...andere Spielzeit wählen

06/07 - 1. Spieltag (19.08.06)

TSV Graupa – SV Chemie Dohna 1 : 1 (0 : 0)

Torschützen:
0 : 1 J. Gerick (75.)
1 : 1 Lorenz (86.)

Zuschauer: 48

Graupa mit:
Günther – Lorenz, Rietzschel, Günzler, Richter (76. J. Große) – Küpper, Luger, Schube, T.Stäps – Möckel, M.Stäps

Bericht:
In einer umkämpften Partie hatten die Dohnaer meist die etwas größeren Spielanteile und mehr Torchancen zu verzeichnen. Nach einem Konter gelang den Gästen dann 15 Minuten vor Spielende der Führungstreffer. Graupa gab sich aber noch nicht geschlagen und erzielte kurz vor Spielende noch per Kopfstoß nach einem Eckball den Ausgleichstreffer.

---

06/07 - 2. Spieltag (26.08.06)

SV Birkwitz – TSV Graupa 3 : 1 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Schmidt (41.)
2 : 0 Kehr (48.)
3 : 0 Fux (69.)
3 : 1 Kittel (Eigentor) (85.)

Zuschauer: 90

Graupa mit:
Günther – Lorenz, Rietzschel (62. Hohlfeld), Günzler, Hempel – Richter, Küpper, Luger, Schube (73. J. Große) – Möckel, T.Stäps

Bericht: (aus SZ vom SV Birkwitz)
Zwei gleichwertige Mannschaften lieferten sich zu Beginn ein ausgeglichenes Spiel ohne nennenswerte Chancen. Erst Ende der 1. Halbzeit gelang den stärker werdenden Gastgebern ein Tor. Das 2:0 kurz nach dem Wiederanpfiff brachte die Entscheidung. Dem eingewechselten Fux gelang nach Flanke von Kapitän Berger das 3:0. Die sich nie aufgebenden Graupaer erzielten kurz vor Schluss noch den Ehrentreffer. Auf Grund der höheren Spielanteile ist der Sieg in dieser Höhe jederzeit verdient.

---

06/07 - 3. Spieltag (03.09.06)

TSV Graupa – SV Pirna-Süd 2. 0 : 1 (0 : 0)

Torschützen:
0 : 1 Rußig (84.)

Zuschauer: 35

Graupa mit:
Günther – Küpper, Rietzschel, Günzler, Richter – Luger, T.Stäps (45. Schube), Lorenz, Wilhelm – Möckel (79. Hohlfeld), Sträche (63. Irnsberger)

Bericht:
Trotz mehr herausgespielter Torchancen bei vor allem in der ersten Halbzeit auch leichten Feldvorteilen musste Graupa am Ende eine Heimniederlage hinnehmen. Bis in die Schlußphase sah es noch nach einer Punkteteilung aus. Erst in der 84. Minute erzielten die Gäste das goldene Tor des Tages und wurden damit für ihre Angriffsbemühungen belohnt.

---

06/07 - 4. Spieltag (09.09.06)

SV Wesenitztal 2. – TSV Graupa 2 : 3 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Hartmann (37.)
1 : 1 Entrich (48.)
2 : 1 Hähnel (60.)
2 : 2 Luger (74.)
2 : 3 Luger (81.)

Zuschauer: 40

Graupa mit:
Günther – Küpper, Rietzschel, Günzler, Richter – Wilhelm, T.Stäps (88. Th. Stäps), Lorenz, Entrich – Luger (84. Hohlfeld), Möckel (43. Schube)

Bericht: (aus SZ von Wesenitztal)
Wesenitztal erwischte einen guten Start, konnte aber 5 Großchancen nicht verwerten. Dennoch ging man bis zur Pause mit 1:0 in Führung. In der 2. Halbzeit kam Wesenitztal schwer ins Spiel und Graupa konnte ausgleichen. Nach der 2:1 Führung durch Hähnel baute der Gastgeber immer mehr ab und die Folge daraus war, dass Graupa noch mit 2:3 als Sieger vom Platz ging.

---

06/07 - 1. Hauptrunde im Pokal (16.09.06)

SCE Bahratal/Berggießhübel 2. – TSV Graupa 1 : 3 (0 : 2)

Torschützen:
0 : 1 Wilhelm (13.)
0 : 2 Richter (35.)
1 : 2 unbekannt (46.)
1 : 3 Hohlfeld (70.)

Graupa mit:
Günther – Küpper, Rietzschel (79. Th. Stäps), Günzler, Irnsberger – Wilhelm, Hohlfeld (71. T. Stäps), Richter, Entrich – Luger, Sträche

Bericht:
In einem schwachen Spiel gewann Graupa gegen die Gastgeber aus Bahratal wenig souverän. Allerdings konnte der SC Einheit dem ideenlosen Spiel der Graupaer auch wenig entgegensetzten und erspielte sich neben dem Anschlusstreffer keine weiteren Chancen.

---

06/07 - 5. Spieltag (23.09.06)

TSV Graupa – SV Grün/Weiß Pirna 2. 1 : 1 (0 : 0)

Torschützen:
0 : 1 Herrmann (65.)
1 : 1 Eigentor Pirna (80.)

Zuschauer: 35

Graupa mit:
Günther – Küpper, Rietzschel, Günzler (75. Richter), Irnsberger – Wilhelm (60. Sträche), T.Stäps, Lorenz, Entrich – Luger, Möckel

Bericht:
Nachdem die Partie bis dahin nur wenig Höhepunkte geboten hatte, gingen die Gäste Mitte der 2. Halbzeit in Führung. Im Anschluss verpaßten die Gäste Chancen zur Spielentscheidung, kassierten nach einem Eckball aber den insgesamt gerechten Ausgleich (80.). Danach bestimmte Graupa das Spiel, die Schlußoffensive blieb aber ohne Erfolg.

---

06/07 - 6. Spieltag (30.09.06)

SV Struppen – TSV Graupa 4 : 2 (1 : 2)

Torschützen:
0 : 1 Hohlfeld (5.)
0 : 2 Wilhelm (27.)
1 : 2 Jahn (43.)
2 : 2 Jahn (68.)
3 : 2 Jensrock (87.)
4 : 2 Jahn (90.)

Zuschauer: 50

Graupa mit:
Günther – Küpper, Rietzschel, Günzler, Richter – Wilhelm, T.Stäps, Lorenz, Hohlfeld – Möckel (66. Luger), Irnsberger

Bericht: (aus SZ von Struppen)
Die Gäste begannen sehr stark und gingen verdient mit 0:2 in Führung. Struppen enttäuschte auf der ganzen Linie und erst 3 Minuten vor der Pause konnte Jahn nach einen schönen Spielzug zum 1:2 einschießen. In der 2. Hälfte entwickelte sich ein besseres Spiel. Struppen wurde überlegen, konnte das Spiel noch siegreich gestalten und gewann noch mit 4:2 Toren.

---

06/07 - 2. Hauptrunde im Pokal (07.10.06)

SG Reinhardtsdorf 2. – TSV Graupa 0 : 2 (0 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Wilhelm (37.)
0 : 2 Luger (69.)

Graupa mit:
Eichler – Küpper, Hohlfeld, Lorenz, Richter – Entrich, T. Stäps, Wilhelm, Luger – Möckel, Irnsberger (76. Sträche)

Bericht:
Graupa zog in einem enttäuschenden Pokalspiel in das Viertelfinale des Kreispokals ein. Vor allem mit dem doch eher ungewohnten Kunstrasen kamen die Gäste nicht klar. In einem Spiel ohne nennenswerte Torchancen gewann Graupa am Ende recht souverän.

---

06/07 - 7. Spieltag (14.10.06)

LSV Gorknitz – TSV Graupa 0 : 3 (0 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Möckel (30.)
0 : 2 Möckel (61.)
0 : 3 Entrich (78.)

Zuschauer: 60

Graupa mit:
Günther – Küpper, Hohlfeld, Rietzschel, Richter – Entrich, T. Stäps, Wilhelm (78. S. Sträche), Luger – Möckel (87. Günzler), Irnsberger

Bericht: (aus SZ von Gorknitz)
Ein Pfostenschuss der Graupaer nach 2 Minuten versetzte die Gorknitzer in eine Spielstarre, die sie über die gesamte Spielzeit nicht ablegten. Die technisch besseren Gäste erzielten folgerichtig das 0:1 (30.). Einige Kopfbälle nach Standarts der Einheimischen verfehlten ihr Ziel. Der Gast aber nutzte seine Chancen und kam zum 0:2 (61.) und 0:3 (78.). Am Ende ein verdienter Sieg der Gäste aus Graupa.

---

06/07 - 8. Spieltag (21.10.06)

TSV Graupa – Heidenauer SV 2. 2 : 0 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Entrich (17.)
2 : 0 Entrich (74.)

Zuschauer: 50

Graupa mit:
Eichler – Küpper, Hohlfeld, Rietzschel, Richter – Entrich, T. Stäps, Lorenz, Luger – Möckel (77. Sträche), Irnsberger (86. Günzler)

Bericht:
In einer trotz weniger Torchancen sehenswerten ersten Halbzeit ging Graupa mit einem schönen Kopfballtreffer nach einem Eckball in Führung (17.). Mitte der zweiten Halbzeit gelang dann mit dem 2:0 die Spielentscheidung. Gegen über weite Strecken vor dem Tor zu harmlose Gäste verteidigte Graupa den Vorsprung und sicherte verdient den ersten Heimsieg.

---

06/07 - 9. Spieltag (28.10.06)

SSV Neustadt/Hohwald 2. – TSV Graupa 1 : 0 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Simmchen (18.)

Zuschauer: 40

Graupa mit:
Günther – Küpper, Hohlfeld, Rietzschel, Richter – Entrich, T. Stäps, Lorenz (73. Sträche), Günzler – Möckel, Irnsberger

Bericht: (aus SZ von Neustadt)
Nach der letzten Auswärtsniederlage zeigte die 2. Mannschaft ein komplett anderes Gesicht und siegte verdient gegen zu schwache Gäste aus Graupa. Neustadt ging früh durch Simmchen mit 1:0 in Führung (18.), verpasste aber durch Auslassen großer Chancen die vorzeitige Entscheidung.

---

06/07 - Viertelfinale im Pokal (31.10.06)

SG Reinhardtsdorf 4. – TSV Graupa 2 : 1 (0 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Glaser (47.)
2 : 0 Gierth (70.)
2 : 1 Möckel (80.)

Graupa mit:
Günther – Küpper (68. Entrich), Hohlfeld, Rietzschel, Richter – T. Stäps, Lorenz, Schube – Möckel, Irnsberger, Sträche

Bericht:
In einem ganz schwachen Pokalspiel gewann die 4.Mannschaft der SG Reinhardtsdorf, durch nahezu 100%ige Chancenverwertung, fast schon souverän gegen harmlose Graupaer. Das Spiel fand zwar ausschließlich in der Hälfte des Gastgebers statt, nichtsdestoweniger konnte sich der Kreisligist aus Graupa im gesamten Spielverlauf nicht eine einzige klare Torchance herausspielen. Reinhardtsdorf kam nur durch 3 Konter vor das Tor der Gäste, wobei der Ball dann allerdings auch 2 mal im Netz zappelte. Spielerisch war an diesem Tag kein 2-Klassenunterschied bemerkbar, allein im läuferischen Bereich zeigten die “Alten Herren” aus Reinhardtsdorf Defizite, so dass der Sieg des krassen Außenseiters am Ende doch fast leistungsgerecht war.

---

06/07 - 10. Spieltag (04.11.06)

TSV Graupa – TuS Einheit Wehlen 2 : 2 (1 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Schwefel (21.)
1 : 1 Irnsberger (41.)
2 : 1 Lorenz (49.)
2 : 2 Schwefel (68.)

Zuschauer: 30

Graupa mit:
Günther – Lorenz, Hohlfeld, Rietzschel, Richter – Schube, T. Stäps, Irnsberger, Luger (79. Günzler) – Möckel, Sträche (82. Ahrens)

Bericht:
Eine weitgehend ausgeglichene Begegnung endete mit einer gerechten Punkteteilung. In der umkämpften Partie war jede Mannschaften einmal in Führung gegangen. Bereits Mitte der 2. Halbzeit war dann der Endstand perfekt, als Wehlen den Ausgleichstreffer zum 2:2 erzielte. Danach gab es auf beiden Seiten nur noch wenige Chancen zum Siegtreffer.

---

06/07 - 11. Spieltag (11.11.06)

ESV Lok Pirna – TSV Graupa 0 : 3 (0 : 3)

Torschützen:
0 : 1 Schube (27.)
0 : 2 Luger (29.)
0 : 3 Lorenz (39.)

Zuschauer: 35

Graupa mit:
Günther – Lorenz, Hohlfeld, Rietzschel, Richter – Schube, T. Stäps (79. Günzler), Luger, Entrich – Möckel, Irnsberger (70. Sträche)

Bericht:
Das Spiel offenbarte einmal mehr den desolaten Zustand von Lok. In der ersten Halbzeit ließ der Gastgeber alles vermissen und der Gegner kam folgerichtig zu mehreren Torchancen. Bezeichnend war das 0:1 für Graupa, als ein Freistoß durch die Mauer voller „Mädchen“ ungehindert ins Tor trudelte. Das 0:2 folgte wenige Minuten später, indem die Graupaer durch geschicktes Kurzpassspiel, über mehrere Stationen, die gesamte Hintermannschaft von Lok aushebelten. Kurz vor der Pause konnte der Gast dann durch eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung per Foulstrafstoß auf 3:0 erhöhen, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete. Hätten die Graupaer in den zweiten 45 Minuten ihre Kontermöglichkeiten besser ausgespielt, wäre das Ergebnis wahrscheinlich noch deutlicher ausgefallen, da sich Lok nicht eine einzige Torchance erarbeiten konnte.

---

06/07 - 12. Spieltag (18.11.06)

TSV Graupa – SV Blau/Gelb Stolpen 1 : 1 (0 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Irnsberger (54.)
1 : 1 Wünsche (88.)

Zuschauer: 45

Graupa mit:
Günther – Lorenz, Hohlfeld, Rietzschel, Richter – Schube, T. Stäps, Luger, Irnsberger (77. Günzler) – Möckel, Sträche

Bericht:
Nach einer ersten Halbzeit ohne große Torchanchen erzielte Graupa kurz nach der Pause das 1:0. Die bis dahin aufgrund der größeren Spielanteile verdiente Führung konnte aber nicht bis zum Ende verteidigt werden. In der Schlußphase war Stolpen die aktivere Mannschaft und Graupa kassierte schließlich in der 88. Minute durch einen Foulelfmeter den Ausgleich.

---

06/07 - 13. Spieltag (25.11.06)

FSV 1924 Bad Schandau – TSV Graupa 0 : 2 (0 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Lorenz (29.)
0 : 2 Schube (81.)

Zuschauer: 75

Graupa mit:
Günther – Lorenz, Hohlfeld, Rietzschel, Richter – Schube (84. Stiller), T. Stäps, Irnsberger, Küpper (73. Ahrens) – Möckel, Sträche (62. Günzler)

Bericht: (aus SZ von Schandau)
Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles angriffbetontes Spiel. Ab Mitte der 1. Halbzeit wurde Graupa überlegener und erzielte die 0:1 Führung. In der 2. Halbzeit stürmte zwar nur noch Schandau, aber es fehlte der richtige Biss, den man in der Vorwoche von der Mannschaft noch sah. Es konnten keine klaren Torchancen erspielt werden. Die Spielentscheidung fiel durch ein Kontertor in der 80. Minute.

---

06/07 - 14. Spieltag (02.12.06)

TSV Graupa – BSV 68 Sebnitz 2. 0 : 7 (0 : 2)

Torschützen:
0 : 1 Bastian (18.)
0 : 2 Greif (30.)
0 : 3 Schäfer (51.)
0 : 4 Pfeiffer (78.)
0 : 5 Pfeiffer (84.)
0 : 6 Pfeiffer (87.)
0 : 7 Bastian (90.)

Zuschauer: 25

Graupa mit:
Günther – Lorenz, Hohlfeld (70. Sträche), Rietzschel, Richter – Schube, T. Stäps (28. Günzler), Irnsberger, Luger (80. Ahrens) – Möckel, Irnsberger

Bericht:
Gegen eine starke Sebnitzer Mannschaft war Graupa letzlich chancenlos und musste eine deutliche Heimschlappe hinnehmen. Bis in die Schlußphase wurde aber wenigstens noch um den Ehrentreffer gekämpft. Dann ging die Ordnung in der Graupaer Mannschaft leider verloren, so das man in den letzten 12 Spielminuten noch 4 Gegentreffer kassierte.

---

06/07 - 15. Spieltag (09.12.06)

Liebstädter SV – TSV Graupa 1 : 1 (1 : 1)

Torschützen:
1 : 0 A. Friebel (18.)
1 : 1 Lorenz (44. Elfmeter)

Zuschauer: 50

Graupa mit:
Günther – Lorenz, J. Große, Richter, St. Große – Hohlfeld, Rietzschel, Schube – Irnsberger – Möckel (89. Th. Stäps), Sträche (70. Günzler)

Besondere Vorkommnisse:
Richter: Gelb / Rot (wiederholtes Foulspiel)

Bericht: (aus SZ von Liebstadt)
Trotz verletzungsbedingt stark veränderter Aufstellung begann der Gastgeber druckvoll und ging verdient mit 1:0 in Führung. Ein fragwürdiger Elfmeter, nachdem ein Graupaer Spieler den ballführenden Gegner umrannte, brachte die Gäste vor der Pause wieder ins Spiel. Verunsichert durch diesen Rückschlag gelang es Liebstadt trotz guter Chancen nicht das Spiel nach dem Wechsel noch für sich zu entscheiden.

---

06/07 - 16. Spieltag (10.02.07)

SV Chemie Dohna – TSV Graupa 2 : 2 (1 : 1)

Torschützen:
1 : 0 Uhlemann (2.)
1 : 1 Rietzschel (2.)
1 : 2 Sträche (63.)
2 : 2 Jahn (74.)

Zuschauer: 40

Graupa mit:
Günther – Lorenz, J. Große (76. Hohlfeld), Irnsberger, Günzler – Stiller, Rietzschel, T. Stäps – Luger – Möckel (90. Küpper), Sträche (82. Ahrens)

Bericht: (aus SZ von Dohna)
Bereits in der 1. Minute ging der Gastgeber durch Uhlemann in Führung, aber noch in der gleichen Minute gelang Graupa der Ausgleichstreffer. In der gesamten Spielzeit wackelte die Dohnaer Abwehr und im Angriff war man zu umständlich um weitere Tore zu erzielen. Graupa gelang in der 60. Minute der 1:2 Führungstreffer und der Gastgeber hatte große Mühe den Ausgleich durch Jahn zu erzielen. Mit etwas mehr Glück hätte Graupa die drei Punkte aus Dohna entführen können.

---

06/07 - 17. Spieltag (17.02.07)

TSV Graupa – SV Birkwitz 0 : 2 (0 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Bachmann (39.)
0 : 2 Kittel (53.)

Zuschauer: 75

Graupa mit:
Günther – Wilhelm, J. Große, Irnsberger, Günzler (59. Schube) – Stiller (71. Ahrens), Rietzschel, Hohlfeld (65. Küpper) – Luger – Möckel, Sträche

Bericht:
In einer insgesamt niveauarmen Begegnung hatte Birkwitz das Spiel stets unter Kontrolle und verließ am Ende als verdienter Sieger den Platz. Bereits kurz nach der Halbzeit war der Endstand perfekt. Graupa vergab zwar in der Folgezeit jeweils freistehend noch zwei Großchancen. Richtig unter Druck konnte man die Gäste aber nicht mehr setzen.

---

06/07 - 18. Spieltag (03.03.07)

SV Pirna-Süd 2. – TSV Graupa 0 : 2 (0 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Günzler (19.)
0 : 2 Lorenz (73.)

Zuschauer: 15

Graupa mit:
Günther – Richter, Lorenz, Rietzschel, Irnsberger (46. Hohlfeld), T. Stäps, Wilhelm, Günzler – Luger – Möckel (86. Küpper), Sträche (80. Schube)

Bericht: (aus SZ von Pirna-Süd)
In einem spielerisch armen Kreisligaspiel gingen die Gäste verdient als Sieger vom Platz. Süd fand selten zu seinem Spiel und lag nach einem Hintermannschaftspatzer durch einen Treffer von Günzler (19.) zeitig zurück. Auch die 2. Halbzeit war nur von Bemühen geprägt, so dass der Kopfball von Lorenz (73.) die endgültige Entscheidung brachte.

---

06/07 - 19. Spieltag (10.03.07)

TSV Graupa – SV Wesenitztal 2. 4 : 2 (3 : 1)

Torschützen:
1 : 0 Luger (18.)
2 : 0 Möckel (24.)
2 : 1 Hartmann (30.)
3 : 1 Möckel (35.)
3 : 2 Hartmann (75.)
4 : 2 Schube (90.+2)

Zuschauer: 35

Graupa mit:
Günther – Hohlfeld, Richter, Lorenz, J. Große – Günzler, T. Stäps, Irnsberger – Luger – Möckel (88. Küpper), Sträche (81. Schube)

Bericht:
Graupa konnte am Ende einen hart erkämpften Heimsieg feiern. Die 1. Halbzeit endete zunächst mit einer 3:1 Führung für Graupa. Nach dem verdienten Anschlusstreffer (75.) verpassten die stets gefährlichen Gäste in der Schlußphase nur knapp den Ausgleich. Erst in der Nachspielzeit nutzte Graupa eine der vielen Kontermöglichkeiten zur entgültigen Spielentscheidung.

---

06/07 - 20. Spieltag (24.03.07)

SV Grün/Weiß Pirna 2. – TSV Graupa 3 : 1 (0 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Leupold (53.)
2 : 0 Boden (63.)
3 : 0 Boden (72.)
3 : 1 Wilhelm (88.)

Zuschauer: 30

Graupa mit:
Günther – Richter, Lorenz, Rietzschel, J. Große – Günzler (71. Küpper), Wilhelm, T. Stäps – Luger – Irnsberger , Sträche (75. Schube)

Bericht: (aus SZ von G/W Pirna)
In der 1. Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen für beide Mannschaften. Graupa hatte nur eine gefährliche Chance, die aber ungenutzt blieb (44.). In der 2. Halbzeit wurde Grün/Weiß stärker und kam nach einem schönen Pass von Eichelbaum durch Leupold zum 1:0 (54.). Grün/Weiß erhöhte den Druck weiter und kam zum 2:0 durch Boden (65.). Graupa hatte danach zwei gefährliche Torchancen, die aber der Torwart von Grün/Weiß vereitelte. Danach erzielte wiederum Boden die Spielentscheidung zum 3:0 (72.). Die Gäste kamen noch zum Anschlusstreffer durch Wilhelm (87.). Am Ende ein verdienter Sieg auf Grund der besseren 2. Halbzeit.

---

06/07 - 21. Spieltag (31.03.07)

TSV Graupa – SV Struppen 1 : 1 (1 : 1)

Torschützen:
1 : 0 Küpper (15.)
1 : 1 Raum (20.)

Zuschauer: 50

Graupa mit:
Günther – Irnsberger, Küpper, Rietzschel (90.+2 Hohlfeld) – Wilhelm, Günzler, Richter, T. Stäps – Luger – Möckel, Sträche (78. Schube)

Bericht:
Eine insgesamt schwache Kreisligabegegnung endete mit einer gerechten Punkteteilung. Bereits nach 20 Minuten war mit dem Struppener Ausgleichstreffer der Endstand perfekt. Kurz zuvor war der Gastgeber mit einem Freistoßtor in Führung gegangen. Danach verzeichnete Graupa zwar etwas mehr Spielanteile, die besseren Chancen zur Spielentscheidung hatten aber die Gäste.

---

06/07 - 22. Spieltag (14.04.07)

TSV Graupa – LSV Gorknitz 2 : 3 (1 : 2)

Torschützen:
0 : 1 Tamme (4.)
1 : 1 Möckel (15.)
1 : 2 Otremba (42.)
1 : 3 Löhr (83.)
2 : 3 Küpper (90.)

Zuschauer: 50

Graupa mit:
Günther – Richter, Küpper, Rietzschel, Günzler (84. S. Große) – Wilhelm, T. Stäps, Schube (79. Hohlfeld) – Luger – Möckel, Irnsberger

Bericht:
Eine wenig sehenswerte Partie endete mit einer weiteren Heimniederlage für Graupa. Nach krassen Aussetzern in der Abwehr lag man schon zur Halbzeit mit 1:2 zurück. Auch nach der Pause fand Graupa kaum Mittel gegen die aufmerksame Gorknitzer Abwehr. Nach einem Konter erzielten die Gäste das spielentscheidende 1:3 (83.). In der Schlußminute gelang Graupa noch ein schöner Treffer zum Endstand.

---

06/07 - 23. Spieltag (21.04.07)

Heidenauer SV 2. – TSV Graupa 3 : 4 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Gerber (20.)
1 : 1 Wilhelm (54.)
1 : 2 Richter (76.)
2 : 2 Gerber (79.)
3 : 2 Gerber (83.)
3 : 3 Schube (86.)
3 : 4 Küpper (90. +1)

Zuschauer:

Graupa mit:
Günther – Irnsberger, Richter, Küpper, HohlfeldRietzschel, Günzler, Wilhelm, T. Stäps – Luger (90. +2 Michalk), Möckel (74. Schube)

Bericht: (aus SZ von Heidenau)
Der HSV 2. führte nach einem Gerber-Strafstoß verdient. Zehn Minuten nach der Pause gelang den Gästen durch Wilhelm aus klarer Abseitsposition der Ausgleich. Nachdem Handrick Rot sah, ging es in eine turbulente Schlußphase. Richter brachte die Gäste in Front (76.). Binnen zwei Minuten traf Gerber zweimal zum 3:2 (80./82.). Schube glich wieder aus (86.). Nach einem Handspiel auf der Torlinie flog Thiel vom Platz. Den Elfmeter nutzte Küpper zum Siegtor.

---

06/07 - 24. Spieltag (28.04.07)

TSV Graupa – SSV Neustadt-Hohwald 2. 1 : 2 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Wilhelm (40.)
1 : 1 Phillip (74.)
1 : 2 Beck (85.)

Zuschauer: 25

Graupa mit:
Günther – Irnsberger, Lorenz, Rietzschel, Richter – Hohlfeld, Wilhelm, Küpper, Günzler (8. Jens Richter) – M.Hempel, Schube (80. Gelfert)

Bericht:
Mit zwei späten Toren (74./85.) sicherten sich die Gäste die Punkte. Graupa ging zwar zunächst kurz vor der Halbzeit in Führung. Ansonsten konnten sich die Platzherren aber zu selten torgefährliche Aktionen erspielen. Neustadt war in der 2. Halbzeit die aktivere Mannschaft und drehte in der Schlußphase noch das Spiel zum verdienten Auswärtssieg.

---

06/07 - 25. Spieltag (05.05.07)

TuS Einheit Wehlen – TSV Graupa 1 : 0 (0 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Hesse (89.)

Zuschauer: 60

Graupa mit:
Günther – J.Hempel, Lorenz, Rietzschel, Günzler – T.Stäps, Küpper (46. M.Hempel), Irnsberger, Hohlfeld – Luger, Schube (83. Michalk)

Bericht: (aus SZ von Wehlen)
Wehlen holte weitere wichtige Punkte im Aufstiegskampf, tat sich gegen eine defensiv eingestellte Graupaer Elf jedoch sehr schwer. Der Gast wurde vom Start weg in die eigene Hälfte gedrängt, doch im Abschluss scheiterte Wehlen entweder am gut aufgelegten Graupaer Schlussmann oder am Gebälk. In der 2. Halbzeit bot sich das gleiche Bild und Graupa kam nur über wenige Konter zu Offensivaktionen. Das erlösende Tor fiel kurz vor Abpfiff, als Hesse den Ball nach einer Flanke von Weinhold ins Tor drückte.

---

06/07 - 26. Spieltag (12.05.07)

TSV Graupa – ESV Lok Pirna 1 : 3 (0 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Martin (14.)
1 : 1 Rietzschel (46.)
1 : 2 Jähnichen (75.)
1 : 3 Berthold (83.)

Zuschauer: 25

Graupa mit:
Günther – Irnsberger, Lorenz, Richter (77. J.Hempel), Hohlfeld – T.Stäps, Rietzschel, Luger, Schube – Ahrens, M.Hempel

Bericht:
Erneut bot Graupa zuhause insgesamt zu wenig und bezog eine weitere Heimniederlage. Nach einer frühen Gästeführung gelang zu Beginn der zweiten Halbzeit zwar der Ausgleich. Obwohl nach Platzverweis in Unterzahl spielend gehörte die Schlußphase mit zwei Toren (75./83.) aber den Gästen. Kurz vor dem Abpfiff kassierten die Gäste noch einen weiteren Platzverweis.

---

06/07 - 27. Spieltag (19.05.07)

SV Blau-Gelb Stolpen – TSV Graupa 0 : 1 (0 : 0)

Torschützen:
0 : 1 Irnsberger (54.)

Zuschauer: 50

Graupa mit:
Günther – S.Große, Küpper, Richter, Günzler (56. M.Hempel) – T.Stäps, J.Hempel, Luger, Hohlfeld – Irnsberger, Schube (78. Milkau)

Besondere Vorkommnisse:
Hohlfeld: Gelb / Rot (wiederholtes Foulspiel)

Bericht: (aus SZ von Stolpen)
Beide Mannschaften lieferten sich ein abwechslungsreiches Spiel in Stolpen. Dabei war der Gastgeber über weite Strecken spielbestimmend. Mit einem 0:0 wurden die Seiten gewechselt. Allein 4x rettete Pfosten bzw. Latte für die Gäste. Direkt nach einer Gelb/Roten Karte für Graupa ging der Gast nach einem kapitalen Abwehrfehler mit 0:1 in Führung. Trotz aller Feldüberlegenheit konnte der Gastgeber aber kein Tor erzielen. Damit wird es im Abstiegskampf ganz schwer und es besteht wohl nur noch rechnerisch eine Möglichkeit diesen zu verhindern.

---

06/07 - 28. Spieltag (02.06.07)

TSV Graupa – FSV 1924 Bad Schandau 1 : 1 (1 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Straube (3.)
1 : 1 Möckel (28.)

Zuschauer: 50

Graupa mit:
Günther – S.Große, Küpper, Richter, Irnsberger – T.Stäps (81. Schube), Lorenz, Wilhelm, Günzler (65. Rietzschel) – Luger, Möckel (70. Entrich)

Bericht:
Der Gast aus Schandau ging früh durch einen sehenswerten Weitschuß in Führung. Danach entwickelte sich ein verteiltes Spiel. Der Ausgleichstreffer resultierte aus einem Abwehrfehler der Gäste. Da Graupa im 2. Durchgang seine erspielten Chancen nicht nutzen konnte, blieb es am Ende beim Remis.

---

06/07 - 29. Spieltag (09.06.07)

BSV 68 Sebnitz 2. – TSV Graupa 7 : 0 (3 : 0)

Torschützen:
Neubert (2), Pettrich (2), Polzer, Starke, Lönhardt

Zuschauer: 30

Graupa mit:
Günther – Küpper, Irnsberger, Richter, Rietzschel (9.Große) – Entrich (61.Hohlfeld), Stäps, Lorenz, Wilhelm (82.Schube) – Luger – Möckel*

Bericht: (aus SZ von Sebnitz)
Sebnitz ließ gegen Graupa nichts anbrennen. Die Gäste konnten nur die ersten 20 Minuten mithalten und Sebnitz ging bis zur Halbzeit mit 3:0 in Führung. In der zweiten Hälfte erhöhte Sebnitz noch einmal den Druck und erzielte weitere vier Tore, sodass am Ende ein jederzeit auch in dieser Höhe verdienter Sieg heraus sprang und die Tabellenspitze verteidigt wurde.

---

06/07 - 30. Spieltag (17.06.07)

TSV Graupa – Liebstädter SV 3 : 3 (2 : 2)

Torschützen:
1 : 0 Entrich (24.)
2 : 0 Lorenz (27.)
2 : 1 Friebel (38.)
2 : 2 Friebel (44.)
3 : 2 Schube (77.)
3 : 3 Eigentor Hohlfeld (84.)

*Zuschauer: 100

Graupa mit:
Günther – S.Große (82. D.Sträche), Küpper, Richter, Hohlfeld – T.Stäps, Lorenz, Irnsberger – Entrich – Luger (57. M.Hempel), Schube

Bericht:
Graupa erwischte den besseren Start und lag nach einem Doppelschlag nach knapp 30 Minuten mit 2:0 in Führung. Die Gäste zeigten sich davon wenig beeindruckt und glichen noch vor der Halbzeit aus. Nach der Pause passierte zunächst nur wenig bis Graupa nach schönem Angriff erneut in Führung ging (77.). Ein Eigentor brachte dann kurz vor Schluß das letztlich gerechte Remis.

---

© TSV Graupa 2003-2019 - All rights reserved

Impressum