Donnerstag, Jun 01, 2017 / Peter Kraetsch Licht und Schatten auf deutscher Ebene

Die 1. Damenmannschaft hatte sich für die Deutschen Pokalmeisterschaften am letzten Wochenende in Fröndenberg (Westfalen) qualifiziert und konnte sich ganz gut in Szene setzen. Mit ein wenig mehr Glück und Selbstvertrauen wäre auch eine noch bessere Platzierung drin gewesen. Nach einem starken ersten Wettkampftag (4:1 gegen den TTC Viersen und 4:0 gegen den TTC Karla) brachen die Mädels am zweiten Tag etwas ein und verloren im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Betzingen (Wü.-Hohenzollern) und im Achtelfinale gegen den SV Schönbrunn (Bayern) jeweils 0:4, auch wenn einige knappe Spiele vor allem im Achtelfinale dabei waren.
Als positives Fazit bleibt, dass die Mannschaft als einziger sächsischer Vertreter bei diesen DPM bis ins Achtelfinale gekommen ist und zumindest zweitweise zeigen konnte, was für ein Potential in ihr steckt…

« zurück

© TSV Graupa 2003-2011 - All rights reserved