Sonntag, Apr 07, 2019 / Ulf Schmidt Aus Ergebnisfrust wurde Fußballlust


Punktspiel: TSV Graupa - SG Kesselsdorf 3:2

Am Samstag passte endlich wieder einmal alles: das Wetter, das Spiel, sehr sympathische Gegner bzw. Schieris und das.......ERGEBNIS!!! Regierte nach dem Vorkommnis auf dem Ullersdorfer "Waldrübenacker" noch der pure Frust, zeigte die Mannschaft diesmal Gesicht und eine tolle Reaktion. Die Jungs vom TSV warfen als krasser Außenseiter alles in die Waagschale und stemmten sich mit Herz, Disziplin und Willen gegen die Kesselsdorfer Überflieger und klaren Aufstiegsaspiranten. Die Räume wurden eng gemacht und auf schnelle Gegenstöße gelauert. War es nach einem Kracher von Sebastian Albrecht noch ein Materialtest für die Querlatte, versenkte der "Capitano" Lars Rothenburger wenige Zeit später höchstselbst die Kugel im Tor der Gäste. Kesselsdorf staunte noch, als schon 6 Minuten später Flori Töpfer den Ball nach Eingabe von Christoph Ahrens im Gehäuse unterbrachte.

Pause.

Kesselsdorf fühlte sich geärgert und schaltete in Halbzeit 2 ein paar Gänge nach oben. In nur 5 Minuten entrissen sie den, in dieser Phase des Spiels etwas unsortierten, Hausherren die Führung. Diesmal gingen aber bei den Hausherren die Köpfe nicht nach unten. Die Schwarz-Grüne Kampfeinheit fand wieder zueinander, und die diesmal 67-jährige Innenverteidigung sah ab jetzt wieder alles andere als alt aus. Der Lohn kam mit Rico Gruner von der Bank. In der 80. Minute startete er aus der Tiefe in die Spitze, hob damit die Abseitsfalle der Schwarz-Gelben auf und erzielte den Siegtreffer. Der Rest der temporeichen, anspruchsvollen Partie war für Graupa verteidigen, mitfiebern und hoffen.

Nach den vielen Wochen (Monaten), wo der Fußballgott Graupa nicht auf der Landkarte finden konnte, klappte es diesmal mit dem 3er.....und das hat sich die gesamte Mannschaft (Alle!!!) so etwas von verdient.

Ein freudiges "Sport frei!"

Euer Steffen Schönlebe

« zurück

© TSV Graupa 2003-2019 - All rights reserved

Impressum