« zurück

Keine Punkte aus Heidenau

Beim Spitzenreiter musste man einige Ausfälle kompensieren, was auch gut gelang. Aus einer kompakten Abwehr versuchte man schnell über die Außen zu spielen und Stürmer Tim Ehlemann einzusetzen. In den ersten Minuten der Partie gelang dies noch nicht, aber dem Spitzenreiter war es auch nicht gelungen, sich eine Großchance zu erarbeiten. In der 5. Minute kam wie aus dem Nichts das 1:0 für den Heidenauer SV, der einen Fernschuss aus 13 m verwandelte. Nun aber setzte der Gast auch Akzente nach vorn, wobei sich Tim durchsetzte, aber dann von den größeren und robusteren Gegnern abgelaufen wurde, größtenteils auch regelwidrig. Der erwartete Pfiff blieb stets aus.
Durch einen missglückten Abschlags der Graupaer in der 17. Minute schalteten die Heidenauer Jungs schneller um und erzielten das 2:0, was gleichzeitig der Halbzeitstand war.
In der Halbzeitpause musste Tim beruhigt werden, da er sehr erbost über die unfaire Spielweise des Gegenspielers war. Tim wurde Mut zugesprochen und er solle weiter so spielen, da er seine Chance schon noch bekommen wird.
Heidenau versuchte weiter zu dominieren, fand aber selten die Mittel, um die Gästeabwehr auszuheben. Graupa war durch Konter immer gefährlich. Die größte Chance hatte Kevin Berger, der allein vorm Tor den Ball nicht voll getroffen hatte. So kam die Heimmannschaft in der 36. Minute durch einen Distanzschuss ins obere rechte Eck zum 3:0.
Beim ungeschlagenen Spitzenreiter gab es nichts zu holen, man hat aber gesehen, dass man gegenhalten kann.

Torschützen: Fehlanzeige

Liste aller Spielberichte F-Jugend-10-11 »

DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG



Folge dem TSV Graupa in den Sozialen Medien




© TSV Graupa 2003-2020 - All rights reserved




Impressum