...andere Spielzeit wählen

Erste 10/11 - Kreispokal (14.08.10)

TuS Einheit Wehlen 2. – TSV Graupa 1. 1 : 3 (0 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Sturm (45.)
0 : 2 Ahrens (56.)
1 : 2 (75./FE)
1 : 3 Ahrens (83.)

Zuschauer:

Graupa mit:
J.Hohlfeld – Müller, Jo.Richter, Sturm, Je.Richter – Wildner (80. Schube), Luger, Seifert, Ahrens (89. Rudloff) – Gnauck – Rietzschel (64. Hempel)

Bericht:

---

Erste 10/11 - 1. Spieltag (21.08.10)

TSV Graupa 1. – SV Birkwitz-Pratzschwitz 4 : 1 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Sturm (45./FE)
2 : 0 Ahrens (54.)
2 : 1 Fux (58.)
3 : 1 Luger (82.)
4 : 1 Ahrens (83.)

Zuschauer: 75

Graupa mit:
J.Hohlfeld – Wildner, Jo.Richter, Sturm, Müller – Bernhardt (18. Möckel), Gnauck, Luger – Seifert, Ahrens – Rietzschel (55. Bausch)

Bericht:
In einer mittelmäßigen Partie hatte Graupa mehr Chancen und gewann verdient. Nach anfänglicher leichter Überlegenheit der Gäste kontrollierte Graupa ab Mitte der ersten Hälfte zumeist die Partie und und ging mit 2:0 in Führung (45./54). Auch dem Anschlußtreffer der Gäste (58.) hatte Graupa das Spiel im Griff und erhöhte in der Schlußphase mit einem Doppelschlag (82./83) noch zum Endstand.

---

Erste 10/11 - 2. Spieltag (29.08.10)

Liebstädter SV – TSV Graupa 4 : 5 (0 : 3)

Torschützen:
0 : 1 Hartmann
0 : 2 Hartmann
0 : 3 Seifert
0 : 4 Seifert
0 : 5 Seifert
1 : 5
2 : 5
3 : 5
4 : 5

Zuschauer:

Graupa mit:
J.Hohlfeld – Je.Richter, Jo.Richter, Sturm, Müller – Bausch – Bernhardt (Stiller), Luger, Schube (Rudloff) – Seifert, Hartmann

Bericht: (aus SZ von Liebstadt)
Die erste Hälfte gehörte komplett den Gästen. Sie nutzten jede sich bietende Chance zum Torerfolg. Zu Beginn der 2. Hälfte erhöhte Graupa sogar auf 5 : 0, ehe der Gastgeber eine beeindruckende Aufhohljagd begann, die aber nicht von Erfolg gekrönt war. Bei besserer Chancenauswertung wäre der Ausgleich noch möglich gewesen.

---

Erste 10/11 - 3. Spieltag (04.09.10)

TSV Graupa – SG Reinhardtsdorf 0 : 2 (0 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Katzschner (28.)
0 : 2 Heine (89.)

Zuschauer: 39

Graupa mit:
Eichler – Je.Richter, Jo.Richter, Sturm, Müller – Wildner (67. Bausch), Luger, Rietzschel (82. Hempel) – Seifert – Bernhardt, Hartmann

Bericht:
Nach ansprechenden und temporeichen 90 Minuten konnten die Gäste einen aufgrund der mehr erspielten Torchancen verdienten Auswärtssieg einfahren. Graupa verpaßte in der Schlußphase freistehend die Riesenchance auf den Ausgleich, konnte insgesamt aber nur selten für Torgefahr sorgen. In der 89. Minute dann die Spielentscheidung für die Gäste per erfolgreich abgeschlossenem Konter.

---

Erste 10/11 - 4. Spieltag (11.09.10)

LSV Gorknitz 61 – TSV Graupa 3 : 5 (2 : 1)

Torschützen:
1 : 0 Lawrenz (8.)
2 : 0 Dubitzki (17.)
2 : 1 Rietzschel (42.)
3 : 1 Dubitzki (55.)
3 : 2 Rietzschel (66.)
3 : 5 Möckel (72.)
3 : 4 Wildner (74.)
3 : 5 Hartmann (90.+3)

Zuschauer: 55

Graupa mit:
Hohlfeld – Je.Richter, Jo.Richter, Bausch, Müller – Wildner (83. T. Hohlfeld), Luger, Rietzschel – Bernhardt – Möckel (90.+1 Küpper), Hartmann

Besondere Vorkommnisse:
Luger: Gelb / Rot (wiederholtes Foulspiel)

Bericht: (aus SZ von Gorknitz)
Man hatte sich viel vorgenommen und ging in der 7. und 16. Minute mit 2:0 in Führung. Graupa kommt vier Minuten vor der Halbzeit zum 2:1. Nach einer Freistoßablage fällt das 3:1 durch Dubitzki (55.). Graupa gibt nicht auf und erzielt abermals den Anschlusstreffer zum 3:2 (65.). Gorknitz ist verunsichert und gibt das Spiel aus der Hand. Ein Doppelschlag bringt die Gäste mit 3:4 in Front (73., 74.). Gorknitz gelang nur noch ein Querlatten- und Pfostenschuss nach vergeblichen Anrennen und noch das 3:5 als Abschluss.

---

Erste 10/11 - 5. Spieltag (18.09.10)

FSV 1923 Lohmen – TSV Graupa 5 : 2 (2 : 2)

Torschützen:
0 : 1 Rietzschel (6.)
1 : 1 Koch (40.)
1 : 2 Seifert (41.)
2 : 2 Eigentor Graupa (44.)
3 : 2 Bergmann (57.)
4 : 2 Koch (70.)
5 : 2 Bergmann (90.)

Zuschauer:

Graupa mit:
J. Hohlfeld – Je.Richter, Jo.Richter, Sturm, T. Hohlfeld – Bausch (73. Tamme), Seifert – Möckel, Bernhardt, Rietzschel (85. T. Stäps) – Hartmann

Bericht: (aus SZ von Lohmen)
Die Gäste erwischten einen Start nach Maß. Sie gingen in der 5. Minute durch Rietschel in Führung und hatten noch Chancen diese auszubauen. Lohmen kam erst nach einer halben Stunde ins Spiel. J. Koch vollendete nach einer Ecke per Kopf. Im Gegenzug gelang Seifert die erneute Führung für Graupa. Ein Eigentor der Gäste stellte den Pausenstand zum 2:2 her. Den zweiten Spielabschnitt bestimmte dann Lohmen. Den Führungstreffer schaffte Bergmann nach feiner Einzelleistung. Das nächste Lohmener Tor legte Bergmann mustergültig auf, bevor er selbst den Endstand markierte. Weitere gute Chancen lies Lohmen liegen und gewann verdient.

---

Erste 10/11 - 6. Spieltag (25.09.10)

TSV Graupa – SV Wesenitztal 2. 2 : 0 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Hartmann (5.)
2 : 0 Wildner (88.)

Zuschauer: 30

Graupa mit:
Eichler – T. Hohlfeld, Je.Richter, Jo.Richter, Müller – Luger – Rietzschel, Bernhardt (64. Gnauck), Möckel – Hartmann, Seifert (75. Wildner)

Bericht:
Graupa erspielte sich einen insgesamt verdienten Heimsieg. Nach der frühen Führung per Freistoß (5.) verpaßte man in der ersten Halbzeit aber die frühe Spielentscheidung. Mehrere gute Chancen wurden ausgelassen, auch ein Elfmeter wurde nicht verwandelt (44.). Nach der Pause dann auch die Gäste mit Gelegenheiten, bis Graupa in der 88. Minute den zweiten Treffer zum Endstand erzielte.

---

Erste 10/11 - 7. Spieltag (02.10.10)

SV Struppen – TSV Graupa 3 : 4 (1 : 2)

Torschützen:
0 : 1 Hartmann (19.)
1 : 1 Scheermesser (39.)
1 : 2 Seifert (44.)
2 : 2 Korts (50.)
2 : 3 Rietzschel (79.)
3 : 3 Szymanski (82.)
3 : 4 Sturm (88./FE)

Zuschauer: 50

Graupa mit:
J. Hohlfeld – T. Hohlfeld, Je.Richter, Sturm, Müller – LugerRietzschel, Bernhardt (61. Gnauck), Möckel (77. Wildner) – Hartmann, Seifert

Besondere Vorkommnisse:
Hartmann: Gelb / Rot (wiederholtes Foulspiel)

Bericht: (aus SZ von Struppen)
Graupa gelingt trotz Unterzahl ein Sieg in Struppen. Die Heimelf konnte einen dreimaligen Rückstand aufholen, wird aber letztendlich für den betriebenen Aufwand nicht belohnt. Nach den klaren Niederlagen der Vorwochen war Wiedergutmachung angesagt. Die Heimelf konnte die Zuschauer mit Einsatz über 90 Minuten zurückgewinnen. Nach Einschätzung aller Beteiligten wäre ein Unentschieden durchaus verdient bzw. gerecht gewesen.

---

Erste 10/11 - Kreispokal 1. HR (09.10.10)

TSV Graupa 1. – SG Schönfeld 2 : 0 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Eigentor (36.)
2 : 0 Seifert (89.)

Zuschauer: 40

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Jo. Richter, Sturm, Wildner – Rietzschel (81. Ahrens), Luger, Gnauck, Möckel – Hartmann (65. Bernhardt), Seifert

Bericht:
Beide Mannschaften neutralisierten sich und erspielten sich bis zur Halbzeit keine einzige echte Torchance. Die Graupaer Führung resulierte aus einem Eigentor der Gäste (36.). Auch nach der Pause blieb es bei einer nur mittelmäßigen Begegnung mit wenig Höhepunkten. Erst kurz vor dem Schlußpfiff machte Graupa mit dem zweiten Treffer alles klar.

---

Erste 10/11 - 8. Spieltag (16.10.10)

TSV Graupa 1. – ESV Lok Pirna 1 : 4 (0 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Anton (21.)
0 : 2 A. Otto (49.)
0 : 3 Johne (53.)
0 : 4 Johne (83.)
1 : 4 Seifert (85.)

Zuschauer: 50

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Jo. Richter, Sturm, Wildner – Rietzschel (61. Ahrens), Luger, Gnauck, Möckel (80. Bausch) – Bernhardt, Seifert

Bericht:
Gegen effektive Gäste gab es für Graupa nichts zu holen. Man hatte in der ersten Hälfte zwar mehr Chancen, doch den Gästen reichte eine einzige Gelegenheit zur Führung (23.). Auch die nächsten beiden Lok-Chancen waren drin (49./53.), womit die Partie schon früh gelaufen war. Erst in der Schlußphase fielen noch die Treffer zum Endstand, wobei Graupa mit dem Ehrentreffer den Schlußpunkt setzte (85.).

---

Erste 10/11 - 9. Spieltag (23.10.10)

Heidenauer SV 2. – TSV Graupa 1. 1 : 1 (0 : 0)

Torschützen:
0 : 1 Luger (21.)
1 : 1 Gründig (83./FE)

Zuschauer:

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Jo. Richter, Sturm, Wildner – Luger, Rietzschel (72. Möckel) – Gnauck, Seifert , Bernhardt (68. Ahrens) – Hartmann (89. Müller)

Besondere Vorkommnisse:
Gnauck: Gelb / Rot

Bericht:

---

Erste 10/11 - 10. Spieltag (30.10.10)

TSV Graupa 1. – SCE Bahratal-Berggießhübel 0 : 1 (0 : 0)

Torschützen:
0 : 1 Staub (52.)

Zuschauer: 30

Graupa mit:
Günther – Je. Richter, Jo. Richter, Sturm, Müller – Luger, Rietzschel (81. Schröter) – Ahrens, Bernhardt, Möckel – Hartmann

Bericht:
Beide Mannschaften boten in einer über weite Strecken zerfahrenen Begegnung keine gute Leistung. Am Ende behielten die Gäste mit dem kurz nach der Pause erzielten goldenen Tor (52.) nicht unverdient die Oberhand. Graupa blieb insgesamt vieles schuldig und konnte erst in der Schlußphase etwas druckvoller agieren. Zu zwingenden Ausgleichschancen kam man aber nicht mehr.

---

Erste 10/11 - 11. Spieltag (06.11.10)

SV Chemie Dohna 2. – TSV Graupa 1. 1 : 0 (0 : 0)

Torschützen:
1 : 0

Zuschauer: 20

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Jo. Richter (84. Bausch), Sturm, Müller – LugerGnauck (73. Möckel), Seifert, Ahrens – Bernhardt, Hartmann (80. Wildner)

Bericht: (aus SZ von Dohna)
Nach zwei erfolgreichen Spielen wollte Dohna noch einmal nachlegen, was am Ende auch gelang. Dohna erspielte sich in der ersten Hälfte mehrere Chancen und hätte zur Halbzeit mit 3:0 führen müssen, aber nur ein Lattenschuss von L. Richter sprang heraus. Nach einem schönen Pass von M. Jahn auf M. Schuster läuft er allein aufs Tor zu und erzielt mit einem schönen Schuss ins Dreiangel die verdiente 1:0 Führung. Danach verteiltes Spiel und Chancen auf beiden Seiten, aber S. Kadner hält an diesen Tag sein Tor sauber und so springt am Ende ein knapper Sieg heraus, woran alle Mannschaftsteile beteiligt waren.

---

Erste 10/11 - 12. Spieltag (13.11.10)

TSV Graupa 1. – SG Schönfeld 4 : 3 (1 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Wolf (2.)
1 : 1 Je. Richter (26.)
2 : 1 Bernhardt (51.)
2 : 2 Wolf (53.)
2 : 3 Leuthold (55.)
3 : 3 Sturm (58./FE)
4 : 3 Ahrens (80.)

Zuschauer: 55

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Jo. Richter, Sturm (74. Bausch), Müller – Luger, Gnauck – Bernhardt (76. Hartmann), Seifert, Ahrens – Möckel (89. Wildner)

Bericht:
Graupa musste eine schnelle Gästeführung hinnehmen (2.), erzielte aber Mitte der ersten Hälfte den verdienten Ausgleich. Zu Beginn der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Zwischen der 51. und 58. Minute fielen vier Tore zum 3:3 zwischenstand. Auch danach blieb es ein sehenswertes und temporeiches Spiel, welches Graupa mit dem Siegtreffer in der 80. Minute für sich entscheiden konnte.

---

Erste 10/11 - Kreispokal AF (17.11.10)

SV Chemie Dohna 2. – TSV Graupa 1. 2 : 7 (1 : 6)

Torschützen:
0 : 1 Gnauck (8.)
1 : 1 (11.)
1 : 2 Jens Richter (15.)
1 : 3 Seifert (19.)
1 : 4 Eigentor Dohna (21.)
1 : 5 Seifert (37.)
1 : 6 Jens Richter (41.)
2 : 6 (78.)
2 : 7 Rietzschel (83.)

Zuschauer:

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Jo. Richter, Bausch, Müller (76. Rietzschel) – Luger – Bernhardt (46. Hartmann), Seifert, Ahrens (64. Sturm) – Möckel, Gnauck

Bericht:

---

Erste 10/11 - 13. Spieltag (20.11.10)

SG Ullersdorf – TSV Graupa 1. 2 : 1 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Watschke (28.)
1 : 1 Seifert (55.)
2 : 1 Hermann (63.)

Zuschauer: 40

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Jo. Richter, Sturm, Müller (89. Bausch) – Luger, Gnauck – Bernhardt (60. Hartmann), Seifert, Ahrens (76. Rietzschel) – Möckel

Bericht: (aus SZ von Ullersdorf)
Bereits nach wenigen Minuten hatten die Ullersdorfer Zuschauer den Torschrei auf den Lippen. Drechsel hatte verwandelt, doch der Schiedsrichterassistent versagte dem Tor die Anerkennung. Nach gut zwanzig Minuten machte es Watschke besser und überlupfte nach einer schönen Kombination den Gästetorhüter zur Führung. Kurz vor der Halbzeit vergab Reinsch noch eine Hundertprozentige. In der zweiten Halbzeit war Graupa dominanter und erzielte aus dem Gewühl heraus den Ausgleich. Doch kaum fünf Minuten später war es Hermann, der den Torhüter umkurvte und mit der linken Peitsche zur erneuten Führung verwandelte. In der Folgezeit drückte Graupa auf den Ausgleich, doch die Abwehr und vor allem Torhüter Böhme vereitelten alle Versuche.

---

Erste 10/11 - 14. Spieltag (27.11.10)

TSV Graupa 1. – SV Pirna-Süd 2. 4 : 2 (2 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Ahrens (8.)
2 : 0 Seifert (9.)
2 : 1 Hähnel (47.)
3 : 1 Sturm (62.)
4 : 1 Möckel (66.)
4 : 2 Müller (81.)

Zuschauer: 35

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Jo. Richter, Sturm, Müller – Luger – Gnauck, Seifert, Ahrens (67. Rietzschel) – Bernhardt, Möckel (70. Bausch)

Bericht:
Die Anfangsphase gehörte komplett den Graupaern, die nach einem Doppelschlag (8./9.) schon früh mit 2 : 0 in Führung gingen. Die Gäste kamen danach besser ins Spiel und erzielten unmittelbar nach der Pause den Anschlusstreffer. Graupa ließ aber Mitte der zweiten Hälfte zwei weitere Toren folgen, womit man die unterhaltsame Partie verdient für sich entschieden hatte.

---

Erste 10/11 - 15. Spieltag (12.02.11)

SV Blau-Gelb Stolpen – TSV Graupa 2 : 3 (1 : 3)

Torschützen:
1 : 0 Franke
1 : 1 Gnauck
1 : 2 Seifert
1 : 3 Bausch
2 : 3 Franke

Zuschauer:

Graupa mit:
Berger – Bausch, Sturm, Jo. Richter, Je. Richter – Seifert – Ahrens, Bernhardt, Möckel – Gnauck, Entrich

Bericht: (aus SZ von Stolpen)
Auf schwer bespielbarem Boden in Langenwolmsdorf sahen die Zuschauer einen starken Spielbeginn des Gastgebers, der früh per Elfmeter in Führung ging (8.). Durch einen Doppelschlag drehten die Gäste die Gäste die Begegnung und führten zur Pause bereits mit 1 : 3. In der zweiten Halbzeit erzielte Stolpen Chancenvorteile, aber es gelang nur noch der Anschlusstreffer.

---

Erste 10/11 - 16. Spieltag (19.02.11)

SV Birkwitz-Pratzschwitz – TSV Graupa 4 : 2 (2 : 1)

Torschützen:
1 : 0
1 : 1 Bernhardt
1 : 2 Bernhardt
2 : 2
3 : 2
4 : 2

Zuschauer:

Graupa mit:
Günther – Bausch, Sturm, Michalk, Müller – Möckel, Seifert, Ahrens – Bernhardt – Gnauck, Je. Richter (75. Küpper)

Bericht: (aus SZ von Birkwitz)
Die Gäste führten zur Pause verdient mit 2 : 1. Trainerschelte und eine damit verbundene bessere kämpferisch und spielerisch auftretende Gastgebermannschaft erzwangen den Sieg. Mit drei sehenswerten Toren gegen konditionell stark abbauende Graupaer drehte Birkwitz das Spiel.

---

Erste 10/11 - 17. Spieltag (05.03.11)

TSV Graupa 1. – Liebstädter SV 5 : 0 (3 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Gnauck (22.)
2 : 0 Eigentor Gegner (37.)
3 : 0 Bernhardt (44.)
4 : 0 Seifert (62.)
5 : 0 Rietzschel (78.)

Zuschauer: 40

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Jo. Richter, Sturm, Bausch – Bernhardt, Lorenz (72. Rietzschel, Seifert, Ahrens – Gnauck, Entrich

Bericht:
Nach einer zunächst ausgeglichenen, jedoch ziemlich zerfahrenen Anfangsphase ging Graupa Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Danach hatte man die Partie zumeist im Griff und baute die Führung kontinuierlich zum klaren Sieg aus. Mit mehr Konzentration beim Abschluß wäre auch ein höherer Sieg möglich gewesen.

---

Erste 10/11 - 18. Spieltag (12.03.11)

SG Reinhardtsdorf – TSV Graupa 1 : 0 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Schmittner

Zuschauer: 92

Graupa mit:
Hohlfeld – Bausch (Schröter), Jo. Richter, Sturm, Müller – Möckel (Schube), Luger, Ahrens – Seifert – Gnauck, Bernhardt

Besondere Vorkommnisse:
Sturm verschießt Foulelfmeter (89.)

Bericht: (aus SZ von Reinhardtsdorf)
Bei endlich wärmeren Temperaturen sahen die etwa 100 Zuschauer ein sehr gutes Kreisligaspiel. Graupa spielte in der ersten Hälfte gut mit und hatte am Ende auch mehr Ballbesitz. Reinhardtsdorf stand tief und versuchte zu kontern. Aus einer Standardsituation (Ecke) heraus köpfte Schmittner in der Mitte der ersten Halbzeit das 1:0. Die zweiten 45 Minuten verliefen ähnlich. Graupa versuchte alles, aber Reinhardtsdorf kämpfte und erspielte sich große Konterchancen, die jedoch alle vergeben wurden. Am Ende hatten die Gastgeber Glück, als die Gäste in der 89. Minute einen Foulstrafstoss verschossen.

---

Erste 10/11 - 19. Spieltag (19.03.11)

TSV Graupa 1. – LSV Gorknitz 61 6 : 1 (3 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Entrich (7.)
2 : 0 Entrich (20.)
3 : 0 Bernhardt (36.)
4 : 0 Seifert (49.)
4 : 1 Otremba (66.)
5 : 1 Möckel (82.)
6 : 1 Bernhardt (87.)

Zuschauer: 28

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Jo. Richter, Sturm, Müller (60. Bausch) – Ahrens (60. Möckel), Luger, Seifert, Gnauck (80. Hohlfeld) – Bernhardt, Entrich

Bericht:
Graupa legte eine insgesamt souveräne Leistung hin und gewann auch in dieser Höhe verdient. Nachdem man durch schön herausgespielte Tore bereits mit 4 : 0 führte, nutzen die Gäste eine ihrer wenigen Chancen zum Ehrentreffer (66.). In der Schlußphase erzielte Graupa noch zwei weitere Tore zum deutlichen Endstand.

---

Erste 10/11 - Kreispokal VF (26.03.11)

TSV Graupa 1. – SG Ullersdorf 1 : 3 (0 : 2)

Torschützen:
0 : 1 Drechsel (15.)
0 : 2 Drechsel (19.)
0 : 3 Drechsel (46.)
1 : 3 Hohlfeld (83.)

Zuschauer: 25

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Jo. Richter, Sturm (57. Bausch), Müller – Ahrens, Seifert, Gnauck, Möckel – Bernhardt, Entrich (66. Hohlfeld)

Bericht:
Nach guter Anfangsphase wurde Graupa kalt erwischt und musste nach einem Doppelschlag der Gäste (15./19) plötzlich einem 0:2 Rückstand hinterherlaufen. Für Graupa lief danach nur noch wenig zusammen und mit dem 0:3 der Gäste unmittelbar nach Wiederanpfiff war die Partie schon früh gelaufen. Für Graupa reichte es nur noch zum Ehrentreffer in der Schlußphase.

---

Erste 10/11 - 20. Spieltag (02.04.11)

TSV Graupa 1. – FSV 1923 Lohmen 1 : 2 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Eigentor Lohmen (32.)
1 : 1 Hantsche (51.)
1 : 2 Bergmann (85./FE)

Zuschauer: 40

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Jo. Richter, Bausch, Hohlfeld – Ahrens (64. Wildner), Luger, Seifert, Gnauck – Bernhardt, Möckel

Bericht:
Nach 90 umkämpften aber chancenarmen Minuten waren die Gäste die glücklichere Mannschaft und fuhren einen knappen Auswärtssieg ein. Graupa konnte zunächst nach einem Eigentor der Gäste in Führung gehen, musste aber kurz nach der Pause den Ausgleich der Gäste hinnehmen. Ein umstrittener Elfmeter brachte schließlich die Spielentscheidung für die in der Schlußphase aktiveren Gäste (85.).

---

Erste 10/11 - 21. Spieltag (09.04.11)

SV Wesenitztal 2. – TSV Graupa 1. 3 : 3 (2 : 0)

Torschützen:
1 : 0 (17.)
2 : 0 (19.)
2 : 1 Bausch (47./FE)
3 : 1 (66.)
3 : 2 Gnauck (86.)
3 : 3 Gnauck (87.)

Zuschauer:

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Sturm, Bausch (62. Wildner), Müller (67. Schube) – Gnauck, Jo. Richter, Luger, Hohlfeld – Bernhardt, Möckel

Bericht:

---

Erste 10/11 - 22. Spieltag (16.04.11)

TSV Graupa 1. – SV Struppen 0 : 0

Torschützen:
Fehlanzeige

Zuschauer: 50

Graupa mit:
Eichler – Bausch (57. Lorenz), Sturm, Jo. Richter, Müller – Je. Richter, Wildner (86. Rietzschel), Hohlfeld (81. Michalk) – Bernhardt, Seifert, Gnauck

Bericht:
Eine spielerisch dürftige Partie endete mit einem torlosen Remis. Bis auf eine Großchance (56.) blieben die Gäste weitgehend ungefährlich. Graupa konnte insgesamt zwar auch nicht überzeugen, hatte aber mehr vom Spiel und auch genug Torchancen zum Sieg. So scheiterte man letzlich an der Chancenverwertung, unter anderem wurde auch ein Foulelfmeter nicht verwandelt (31.).

---

Erste 10/11 - 23. Spieltag (30.04.11)

ESV Lok Pirna – TSV Graupa 1. 6 : 3 (2 : 2)

Torschützen:
0 : 1 Gnauck (13.)
1 : 1 Fugmann (16.)
2 : 1 Hedderich (19.)
2 : 2 Möckel (36.)
3 : 2 Johne (46.)
4 : 2 Auerswald (50.)
4 : 3 Gnauck (75./FE)
5 : 3 Wolter (84.)
6 : 3 Russig (87.)

Zuschauer: 40

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Sturm, Jo. Richter, Hohlfeld – Lorenz, Gnauck – Wildner (51. M. Stäps), Seifert, Ahrens – Möckel

Bericht: (aus SZ von Lok Pirna)
Bei schönstem Wetter entwickelte sich auf der Lok-Wiese eine muntere und torreiche Partie. Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an und legten keinen besonderen Wert auf eine stabile Defensive. Ging Graupa durch ein Abwehrgeschenk der Lok in Führung, glich die Lok postwendend durch Fugmann aus und erhöhte fünf Minuten später durch ein Traumtor von Hedderich. Mit dem Ausgleich für Graupa ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit spielte die Lok ihre große Routine und individuelle Stärke durch Tore von Johne, Auerswald, Wolter und Russig aus und nahm das Elfmetergeschenk des Schiedsrichters für Graupa gelassen zur Kenntnis. Letztendlich ein verdienter Sieg der Lokelf.

---

Erste 10/11 - 24. Spieltag (07.05.11)

TSV Graupa 1. – Heidenauer SV 2. 0 : 5 (0 : 2)

Torschützen:
0 : 1 Schulz (25.)
0 : 2 Dörwald (45.+1)
0 : 3 Rösner (49.)
0 : 4 Rösner (56.)
0 : 5 Zönnchen (83.)

Zuschauer: 35

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Sturm, Jo. Richter, Müller – Ahrens, Luger, Hohlfeld (63. Hohlfeld) – Seifert (81. Michalk) – Bernhardt, Möckel

Besondere Vorkommnisse:
Jo. Richter: Gelb / Rot

Bericht:
Bis zum ersten Heidenauer Treffer aus abseitsverdächtiger Position (25.) war es ein relativ offene Begegnung. Danach übernahmen die Gäste immer mehr die Kontrolle und bauten die Führung unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff per Freistoß aus. Nach dem Seitenwechsel konnte Graupa gegen souverän aufspielende Gäste nichts mehr ausrichten. Am Ende gewannnen die Gäste auch in dieser Höhe vollkommen verdient.

---

Erste 10/11 - 25. Spieltag (14.05.11)

SCE Bahratal- Berggießhübel – TSV Graupa 1. 2 : 3 (0 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Seifert
0 : 2 Gnauck
1 : 2 Rehn
2 : 2 Neubert
2 : 3 Sturm (FE)

Zuschauer: 35

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Bausch (Hohlfeld), Sturm, Müller – Luger – Gnauck (Schröter), Seifert, Ahrens – Bernhardt, Möckel

Bericht: (aus SZ von Bahratal)
In einem ausgeglichenem Spiel gewann Graupa in Bahratal mit 3:2. Einheit vergab in Minute 5 einen Elfmeter kläglich. Mitte der ersten Hälfte kam dann Graupa nach Unstimmigkeiten in der Bahrataler Hintermannschaft nicht unverdient zur Führung. Kurz nach der Halbzeit erhöhte Graupa sogar auf 0:2, nachdem die Bahrataler den Ball an der Auslinie nicht klären konnten. Ab der 55. Minute wurde Einheit dann endlich besser und kam durch einen Doppelschlag durch Rehn und Neubert zum umjubelten Ausgleich. Die Riesenchance zur Bahrataler Führung hatte Rehn, doch er wurde im Strafraum unfair zu Fall gebracht. Aber der Schiedsrichter sah das anders. Elfmeter gab es dann auf der Gegenseite und Graupa konnte so den Siegtreffer erzielen.

---

Erste 10/11 - 26. Spieltag (21.05.11)

TSV Graupa 1. – SV Chemie Dohna 2. 4 : 0 (2 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Gnauck (20./FE)
2 : 0 Ahrens (45.+1)
3 : 0 Ahrens (71.)
4 : 0 Schröter (86.)

Zuschauer: 35

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Bausch, Jo. Richter, Hohlfeld – Luger – Gnauck, Seifert, Ahrens (87. Engelmann)- Bernhardt (57. Müller), Möckel (81. Möckel)

Bericht:
Graupa fuhr einen letzlich ungefährdeten Heimsieg ein. Beim Führungstreffer (20.) profitierte man von einem Elfmetergeschenk, unmittelbar vor der Pause konnte der verdiente zweite Treffer nachgelegt werden. Mitte der zweiten Halbzeit kam Dohna etwas besser ins Spiel, die Chancen zum Anschlusstreffer blieben aber ungenutzt. Graupa machte mit dem dritten Tor in der 71. Minute dann alles klar.

---

Erste 10/11 - 27. Spieltag (28.05.11)

SG Schönfeld – TSV Graupa 1. 3 : 2 (0 : 0)

Torschützen:
0 : 1 Bernhardt (59.)
1 : 1 Augustin (74.)
1 : 2 Sturm (79./FE)
2 : 2 Augustin (85.)
3 : 2 Letow (90.+1/FE)

Zuschauer: 40

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Sturm, Jo. Richter, Hohlfeld – Möckel, Lorenz, Luger, Ahrens – Bernhardt (80. Michalk), Seifert

Bericht: (aus SZ von Schönfeld)
In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer eine schlechte Partie beider Mannschaften. Das 0:1 fiel in der 58. Minute aus abseitsverdächtiger Stellung. Dann die kuriose 73. Minute, Augustin, gerade eingewechselt, erzielte den Ausgleich. Das Tor wurde zunächst gegeben, nach Rücksprache mit Assistent 1 aber aberkannt und nach Rücksprache mit Assistent 2 gegeben. Ein Freistoss der Gäste in der 78. führte im Nachschuss zum Handspiel im 16`er der Hochländer, der fällige Elfer brachte die erneute Führung der Gäste. Fünf Minuten vor Spielende kopierten die druckvolleren Schönfelder das erste Tor und glichen aus, bevor sie in der 90. einen ebenfalls berechtigten Strafstoss zum 3:2 Endstand verwandelten

---

Erste 10/11 - 29. Spieltag (13.06.11)

SV Pirna-Süd 2. – TSV Graupa 1. 1 : 2 (1 : 0)

Torschützen:
1 : 0 Müller (41.)
1 : 1 Gnauck (57.)
1 : 2 Bernhardt (64.)

Zuschauer: 70

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Sturm, Jo. Richter, Müller – Ahrens, Gnauck, Hohlfeld – Seifert – Möckel (90.+3 Schröter), Bernhardt (90. Bausch)

Bericht: (aus SZ von Pirna-Süd)
In einem rassigen Spiel, in dem die Gäste die feinere Klinge führten, gingen die Punkte an die rechte Elbseite. In den ersten 45 Minuten strahlten beide Teams wenig Torgefahr aus. Als Graupa die Riesenchance zur Führung vergab, führte der Gegenzug zum 1:0 für die Süd-Reserve (41.). In der zweiten Halbzeit entwickelten die Gäste mehr Druck, sodass der Ausgleich per Kopf nicht unverdient war (57.). Wenige Minuten später nutzte Bernhardt einen Abwehrfehler zum 1 : 2 (64.). In einer spannenden Schlußphase traf Graupa die Latte (84.) und Keeper Eichler hielt den Gästesieg fest.

---

Erste 10/11 - 30. Spieltag (19.06.11)

SV Pirna-Süd 2. – SV Blau/Gelb Stolpen 0 : 3 (0 : 1)

Torschützen:
0 : 1 Kricke (18.)
0 : 2 Heinze (56./FE)
0 : 3 Michel (89.)

Zuschauer: 53

Graupa mit:
Eichler – Je. Richter, Sturm, Jo. Richter (89. Michalk), Müller – Ahrens (73. Bausch), Gnauck, Seifert, Hohlfeld (73. Schröter) – Möckel, Bernhardt

Bericht:
In der ersten Hälfte entwickelte sich eine temporeiche und weitgehend ausgeglichene Begegnung. Stolpen profitierte von einem Torwartfehler und ging früh in Führung (18.). Kurz nach der Pause erhöhten die Gäste per Elfmeter auf 2 : 0 (56.). Damit war die Partie entschieden, Graupa konnte kaum noch Chancen erspielen. In der Schlußphase nutzten die Gäste noch einen Konter zum Endstand (89.).

---

© TSV Graupa 2003-2019 - All rights reserved

Impressum