Samstag, Okt 14, 2017 / Peter Kraetsch 1. Herren punktet doppelt gegen den Abstieg

Am ersten Doppel-Punktspieltag der noch jungen Saison empfing die 1. Herrenmannschaft des TSV am gestrigen Samstagabend in der 1. Bezirksliga die Teams aus Penig und von Saxonia Freiberg.

TSVTSV Penig: 10:5
Gegen den TSV Penig hatte sich die junge Graupaer Mannschaft viel vorgenommen und dementsprechend starteten alle in ihre Spiele. Alle drei Doppel gingen an den TSV und auch die ersten drei Einzel wurden sicher nach Hause gespielt, so dass schon mal ein komfortabler 6:0-Vorsprung auf dem Spielprotokoll stand. Als die Gäste sich das nächste Einzel sicherten, legten Sven Friedrich und Christoph Hübner gleich noch mal nach und erhöhten den Vorsprung auf 8:1. Auch wenn der TSV Penig noch einmal auf 8:2 verkürzen konnte, war es dem heute konstant stark aufspielenden Lion Häntzschel vorbehalten, den neunten Punkt zum Sieg zu sichern. Trotz der knappen Punkte 4 und 5 für die Gäste konnte dann Mannschaftsleiter Christoph Hübner den zehnten Punkt zum ersten Sieg in der 1. Bezirksliga sichern.

TSV – Saxonia Freiberg: 9:6
Mit dem Team von Saxonia Freiberg kam am Abend dann eine Mannschaft nach Graupa, die schwer einzuschätzen war und demzufolge von den TSv-Spielern sehr ernst genommen wurde.
Aus den drei Anfangs-Doppeln gingen die jungen Graupaer als 2:1-Sieger vom Tisch, wobei sich hier besonders unser zweites Doppel Schillhahn/Häntzschel mit einer starken Leistung in einem 5-Satz-Krimi gegen das starke Freiberger Doppel Nr. 1 durchsetzten. Nach der ersten Einzelrunde lag der TSV mit 6:3 in Führung und allein schon dieser Vorsprung war eine kleine Sensation. Die Gäste verkürzten auf 6:4, aber Lion Häntzschel und Peter Kienast setzten sofort nach und erhöhten auf 8:4. Doch die Freiberger gaben sich zu keiner Zeit des Spieles auf und holten die folgenden zwei Punkte, so dass beim Stand von 8:6 für den TSV das letzte Einzel entscheiden musste, ob der TSV als 9:6-Sieger den Abend beenden oder ob noch ein Abschlussdoppel gespielt werden würde. Und wieder konnte Teamchef Christoph Hübner in einem spannenden Spiel überzeugen, einen 0:2-Rückstand noch drehen und dem Team mit einem 3:2-Sieg den Gesamterfolg sichern.

Mit dieser geschlossenen Mannschaftslvorstellung setzen die TSV-Spieler zwei Achtungserfolge auf dem Weg zum Klassenerhalt. Starke Leistung!

« zurück

© TSV Graupa 2003-2011 - All rights reserved