Sonntag, Okt 14, 2018 / Peter Kraetsch Wichtige Punkte für den TSV in der Sachsenliga und der 2. Bezirksliga

Im zweiten Heimspiel in der Sachsenliga empfingen die jungen Damen des TSV Graupa 1. am letzten Samstag die zweite Mannschaft der SG Motor Wilsdruff. Auch wenn die Wilsdrufferinnen vor dem Spiel am Tabellenende der Liga standen, war für die TSV-Damen Vorsicht geboten, da sie nicht wissen konnten, wer bei den Gästen letztendlich am Tisch stehen würde.
Das Spiel, das von einigen, interessierten Zuschauern aufmerksam verfolgt wurde, war spannend und abwechslungsreich, wobei die TSV-Mädels nach dem ersten, gewonnenen Doppel gleich mit 1:3 in Rückstand gerieten, weil das zweite Doppel und das obere Paarkreuz der Wilsdrufferinnen mit drei Siegen eine klare Ansage machten. Aber das junge Graupaer Team zeigte Kämpferqualitäten – nach drei, teilweise hart umkämpften Siegen, einem neuerlichen Punktgewinn der Gäste und noch einmal zwei Punkten für die TSV-Damen stand es vor der letzten Einzelrunde 6:4 für die Gastgeberinnen. Doch die Damen aus Wilsdruff ließen sich davon nicht beeindrucken und und glichen postwendend zum 6:6 aus, so dass die letzten beiden Einzel die Entscheidung bringen mussten. Graupas Nr. 2 Anna Nguyen machte dabei den Anfang und gewann ihr Spiel nach einem spannenden 3. Satz (20:18) glatt mit 3:0. Schließlich war es der Graupaer Teamchefin Anne Roth vorbehalten, mit ihrem dritten Einzelsieg den Gesamterfolg zum 8:6 perfekt zu machen.

Im parallel stattfindenden, ersten Heimspiel in der 2. Bezirksliga der Herren empfing die 1. Mannschaft des TSV Graupa das Team des TTV 2007 Dresden 3. Die Gäste konnten gegen die starken Graupaer keine wesentlichen Akzente setzen: Mit 13:2 holten sich die TSV-Herren zwei wichtige Punkte und müssen nun im nächsten Spiel zum noch verlustpunktfreien SC Riesa reisen.

« zurück

© TSV Graupa 2003-2011 - All rights reserved