Sonntag, Nov 18, 2018 / Peter Kraetsch Erfolgreiches Punktspielwochenende auf allen Ebenen

Mit sechs Siegen und einer Niederlage gestalteten die Tischtenniscracks des TSV das vergangene Wochenende sehr erfolgreich.
1. Kreisklasse: SSV Heidenau 5. – TSV 4: 8:6
Bereits am Freitagabend verkaufte sich die 4. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse teuer bei der 5. des SSV Heidenau und hielt die Partie bis zum Schluss offen, ehe die Heidenauer sich über den knappen, aber verdienten 8:6-Sieg freuen konnten. Auf seiten des TSV stand zum ersten Mal seit 14 Jahren (!) Rückkehrer Stefan Hanke am Tisch und konnte gleich Einzelpunkte beisteuern.

1. Kreisliga: ESV Lok Pirna 2 – TSV 3.: 0:14
Zeitgleich zur 4. Herren spielte die 3. Herren in der 1. Kreisliga bei der 2. des ESV Lok Pirna. Das junge TSV-Team (Etienne, Timon, Konstantin – verstärkt durch Peter) ließ keinen einzigen Punkt der Lok-Reserve zu und vor allem in knappen Spielsituationen zeigten die jungen Spieler ihre gewonnene Spielerfahrung.

Kreisliga Schüler: TSV – Colmnitzer SV: 9:5
Am Samstag mussten dann die Schülerinnen als erstes zeigen, ob sich ihr Trainingsfleiß ausgezahlt hat. Gegen die Colmnitzer kids taten sich die Graupaer Mädels anfangs etwas schwer, ehe sie das Spiel mit 9:5 für sich entscheiden konnten. Vor allem Lena und Cindy überzeugten mit drei Einzelpunkten.

Bezirksklasse: Post SV DW 2. – TSV 2: 5:10
Einen in dieser Höhe nicht erwarteten Sieg brachte die 2. Herrenmannschaft aus Dippoldiswalde mit. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragten wieder einmal die beiden (G)oldies Udo und Volker heraus, die im mittleren Paarkreuz vier Punkte holten. Erwähnenswert auch der Spielgewinn von B-Schüler Timon gegen Post-Urgestein Lothar Großmann.

Sachsenliga: TSV – Rapid Chemnitz 3.: 8:0
Im ersten Spiel des Sachsenliga Damen ließ unsere 1. Mannschaft nach einer überzeugenden Leistung den Gästen aus Chemnitz keine Chance: nur 6 Sätze konnten die Rapid-Spielerinnen für sich erspielen, ansonsten machten die TSV-Damen Nägel mit Köpfen und holten diesen klaren Sieg.
Sachsenliga: TSVTTSV HW Tannenberg: 8:2
Auch die zweite Begegnung am heutigen Spieltag sollte ein voller Erfolg werden. Lediglich Maria Franz gelang es, den Graupaerinnen zwei Punkte zu entführen. Alle anderen Spiele gingen auch am Nachmittag an die TSV-Mädels, die damit vorerst auf einem Relegationsplatz in Richtung Oberliga stehen. Starke Leistung!

Bezirksliga Damen: Hellerau-Klotzsche – TSV 2.: 6:8
Die Mädels der 2. Damenmannschaft mussten zum Abschluss des Spieltages beim Spitzenreiter Hellerau-Klotzsche an die Tische und es sollte ein richtiger Krimi werden. Nach ausgeglichenen Bilanzen in den Doppeln und der ersten Einzelrunde konnten die TSV-Mädels in der zweiten Einzelrunde einen Zwei-Punkte-Vorsprung herausspielen und bis zum Ende halten. Mit diesem knappen 8:6-Sieg setzt sich die
2. Damenmannschaft erst einmal an die Tabellenspitze der Bezirksliga Damen.

« zurück

© TSV Graupa 2003-2011 - All rights reserved