Sonntag, Feb 03, 2019 / Ulf Schmidt Fußballfesttage für die D-Jugend!


Was für ein Wochenende für die D-Jugend! Gleich 2 Tage durften mit Budenzauber verbracht werden. Das erste Turnier am Samstag in Wesenitztal, das zweite einen Tag später im BSZ in Copitz (Hallenkreismeisterschafts-Endrunde im Futsal). Und beide Turniere hatten es nicht nur für unsere Jungs in sich. Doch immer der Reihe nach…

Samstag

Beim Turnier in Wesenitztal wurde klassisch mit Seitenbande und nach Hallenfußballregeln gespielt. Im Modus jeder gegen jeden spielten 6 Mannschaften den Turniersieg aus. Nach etwas erschwertem Anreiseweg - bedingt durch den plötzlichen Wintereinbruch – starteten wir denkbar ungünstig in das Turnier. Das erste Spiel endete mit einer 0:1 Niederlage gegen die Mannschaft der SG Schönfeld. Auch wenn das Turnier vorher als „Spaßturnier“ von uns betitelt wurde, wollten die Kids diese Leistung natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Und so begannen sie, sich von Spiel zu Spiel zu steigern. Auf einen 2:1 Sieg gegen FV Dresden Süd-West folgte ein souveräner 2:0 Sieg gegen die Auswahl aus Hoyerswerda. Mit dem anschließenden 4:0 Sieg gegen eine sehr junge Mannschaft aus Heidenau wurden die Weichen bereits auf Medaillenkurs gestellt. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber ging es nur noch drum, welche Farbe diese haben sollten. Der 3:2 Sieg brachte letztendlich die silbernen, da sich Schönfeld keine Blöße gab und das Turnier letztendlich verdient ohne Punktverlust gewann. Glückwunsch an einen sehr fairen und sympathischen Turniersieger!
Bei der Siegerehrung gab es dann noch 2 schöne Auszeichnungen für unsere Zwillinge, die mit dem Pokal des Torschützenkönigs und dem Pokal des besten Spielers des Turniers ausgezeichnet wurden! Insgesamt also ein toller Tag und eine gute Vorbereitung auf die HKM-Endrunde einen Tag später.



Sonntag

Nicht einmal einen Tag hatten die Jungs und Eltern Ruhe, schon standen sie wieder in der Halle - dieses Mal in Copitz. Und dennoch waren alle bis in die Zehenspitzen motiviert. Durften sie sich doch an diesem Tage mit der Elite des Landkreises messen. Anderes Turnier, andere Regeln. So wurde dieses Mal wieder mit Futsalregeln gespielt. Kein Problem für unsere Truppe, die den Schalter im Kopf sofort wieder umlegte. Nach kurzer Einschwörung und der Devise, mutig zu sein und vor allem Spaß zu haben, ging es ins erste Spiel gegen den Kreisligisten aus Pesterwitz. Ziemlich schnell wurde klar, das ist nochmal ein ganz anderes Tempo als in der Vorrunde. Ein ausgeglichenes und kampfbetontes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten ging am Ende knapp mit 0:1 verloren. Das Spiel zeigte allerdings, wir können hier definitiv mithalten! Viel Pause zur Analyse blieb nicht, denn es ging sofort weiter gegen die 2. Mannschaft vom VfL Pirna Copitz. Und was für ein Spiel die Jungs da hinzauberten. Mit einem zu Höchstform auflaufendem Torhüter und insgesamt furchtlosen Auftritt aller Jungs gelang ein 2:0 Sieg. Damit waren wir nun vollends im Turnier angekommen. Im letzten Gruppenspiel ging es dann gegen unsere „Freunde“ aus Birkwitz - die bis dahin ebenfalls ein tolles Turnier gespielt hatten - um den Einzug ins Halbfinale. Kämpferisch schenkte man sich nichts, jedoch ließen unsere Jungs etwas cleverer Ball und Gegenspieler mit dem Wissen laufen, dass ein Unentschieden reichte. Mit einem 0:0 qualifizierten sich unsere Jungs fürs Halbfinale. Ein Super-Erfolg! Im Halbfinale wartete die 1. Auswahl des Heidenauer SV. Wie immer kämpften die Jungs um jeden Meter, konnten aber gegen die physisch stärkere Mannschaft aus Heidenau nicht genug ausrichten, die letztendlich verdient mit dem knappsten aller Ergebnisse, einem 1:0, ins Finale einzogen. Für uns blieb das kleine Finale gegen eine weitere Copitzer Mannschaft aus der anderen Vorrundengruppe. Was folgte, war eine „fußballerische Schlacht“ im positiven Sinne, ein D-Jugend-Futsalspiel auf hohem Niveau. Unsere 1:0 Führung nach einem Klassesolo wurde durch einen „Freistoßstrahl“ egalisiert. Schlussendlich spielte Copitz in einem offenen Schlagabtausch einen Konter besser zu Ende und entschied das hoch spannende kleine Finale für sich. Heidenau sicherte sich im großen Finale die Meisterschaft, vor Pesterwitz. Glückwunsch auch an diese beiden Mannschaften!


Was uns blieb, war der „undankbare“ 4. Platz und verständlicherweise die kleine Enttäuschung, dass wir es leider nicht aufs Treppchen geschafft hatten. Es bleibt jedoch festzuhalten, dass unsere überwiegend dem jüngeren D-Jugend-Jahrgang angehörende noch sehr junge Mannschaft sich nun 4.beste Futsalmannschaft von ursprünglich 32 an den Start gegangenen Mannschaften im Landkreis nennen darf. Darauf könnt ihr wahrlich stolz sein!

Nicht zu vergessen unser „Torspieler“ Nici, der zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde!
Insgesamt ein ereignisreiches, hochspannendes und individuell, sowie mannschaftlich erfolgreiches Wochenende! Da freuen sich doch alle schon auf die nächsten Aufgaben…








PS: Ein großer Dank natürlich an alle Turnierveranstalter für die Organisation, sowie an alle Eltern, die ihr Wochenende dem Fußball widmeten und nebenbei noch Zeit zum backen hatten. Ihr seid spitze!












« zurück

© TSV Graupa 2003-2011 - All rights reserved