Samstag, Mai 25, 2019 / Peter Kraetsch TSV - Mädchen werden Mitteldeutsche Mannschaftsmeisterinnen, Schülerinnen holen sich Silber


Heute trafen sich in Döbeln die besten U15- und U18 - Teams aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt, um die Mitteldeutschen Mannschaftsmeister zu ermitteln. Die Schülerinnen und die die Mädchen unseres Vereins waren dabei als die Vertreterinnen Sachsens angereist.
Leider hatte das Thüringer Team bei den Mädchen abgesagt, so dass Pascale, Finja, Maja und Lisa nur ein Spiel hatten und sich mit dem starken Team vom DJK Biederitz auseinandersetzen mussten. Von Anfang an entspann sich eine spannende Partie, in der die Gäste sofort den Ton angaben, denn sie entschieden beide Doppel für sich. Pascale , Graupas Nr. 1, ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und verkürzte im ersten Einzel auf 1:2, aber Lisa Göbecke, die Spitzenspielerin von Biederitz, stellte gegen Finja den alten Zwei-Punkte-Vorsprung wieder her. Als danach Lisa und Maja an die Tische gingen, trat das Spiel in seine entscheidende Phase. Während Lisa gegen Lilly Voges etwas überaschend 0:3 abgab (sie sagte selbst nach dem Match, dass sie "überhaupt nicht ins Spiel gekommen sei und leichte Fehler gemacht hätte"), zeigte Maja gegen Hanna Hasselberg eine überzeugende, taktische Meisterleistung und ihr bestes Spiel seit langem. Bereits 0:2 nach Sätzen und im dritten Satz 3:7 zurück liegend, nahm sie nach einer Auszeit all ihren Mut zusammen, stellte ihr Spiel etwas um und glich zum 2:2 aus. Nachdem sie auch im Entscheidungssatz 1:4 hinten lag, kämpfte sie sich wieder ganz stark zurück und holte sich diesen Satz und damit das ganze Spiel und verkürzte im Gesamtstand auf 2:4. Dieser Sieg war das Signal für einen beeindruckenden Schlussspurt aller vier Graupaer Spielerinnen: Nachdem Pascale sehr abgeklärt die Nr. 1 des DJK bespielt und sicher mit 3:1 besiegt hatte, Maja den positiven Schwung aus dem ersten Spiel in ein glattes 3:0 umgesetzt und Finja sich nach einem knappen 1:2-Rückstand mit beeindruckenden, kompromisslosen Angriffsbällen das Spiel doch noch erkämpft hatte, war es Lisa vorbehalten, für die Spielentscheidung zu sorgen. Dabei war die Ausgangsposition klar: Obwohl die TSV-Mädels mit 5:4 führten, musste dieses letzte Spiel gewonnen werden. Ein 5:5-Endstand hätte nicht gereicht, weil die Mädchen aus Sachsen-Anhalt das bessere Satzverhältnis hatten. Auch wenn sie nach dem 3. Satz 1:2 im Rückstand lag, spielte Lisa die beiden Sätze sehr souverän zu Ende (11:4 und 11:2) und sicherte damit ihrer Mannschaft und dem Verein den ersten Titel auf mitteldeutscher Ebene. Stolz nahmen die Mädels ihre Goldmedaille in Empfang und fahren nun Ende Juni zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften nach Darmstadt, für die wir ihnen ganz viel Erfolg wünschen.

- Spielbericht Mitteldeutesche Meisterschaften U18 2019

MDM U15 und U18 2019

Deutlich schwerer hatten es unsere Schülerinnen, die zwar auch nur ein Spiel absolvieren mussten, aber mit den Schülerinnen vom Post SV Mühlhausen einen richtig starken Gegner vor die Schläger bekommen hatten. Flora, Laura, Lena und Alma konnten letztendlich nur 5 Sätze gewinnen, auch wenn sich alle vier anstrengten und alles versuchten. Die Thüringer Mädels waren in diesem Jahr einfach zu stark und holten sich verdient den Meistertitel. Trotzdem ist diese Silbermedaille für unsere Schülerinnen ein Riesenerfolg, auf den sie mit Recht stolz sein und auf dem sie für die nächsten Wettkämpfe aufbauen können.

- Spielbericht Mitteldeutesche Meisterschaften U15 2019

MDM U15 und U18 2019

Vielen Dank auch noch mal an alle Trainer im Verein und beim Verband, sowie an die mitgereisten Betreuer und Eltern, die alle am Rand mit den Mädels mitgefiebert haben...

« zurück

© TSV Graupa 2003-2019 - All rights reserved

Impressum