Montag, Aug 19, 2019 / Ulf Schmidt Wieder mal kein Lohn


Punktspiel: TSV Graupa 1. - Dorfhainer SV 1:2

In einer Zeit, in dem auch einer der letzten Walfänger vor Alaska und die Samba-Tänzerin in Rio live mit verfolgen kann, ob am Graupaer Wald im Spiel der Kreisliga A Halbzeit ist oder noch nicht, ist ein nachträglicher Spielbericht schon während des Schreibens Schnee von Vorgestern. Trozdem, auch der Tradition wegen, ein paar kurze Zeilen zum Samstag. Das Spiel hat das in jedem Fall verdient, den beide Mannschaften vollzogen ihren Punktspielauftakt sehr flott und auch qualitativ gehobeneren Kreisligaansprüchen entsprechend.

Während die im Durchschnitt größeren Dorfhainer die erste halbe Stunde den Ton angaben und folgerichtig mit einem Klasse Angriffszug zum Führungstreffer kamen, übernahm für den Rest der ersten Hälfte Graupa mehr und mehr das Zepter und konnte in diesem intensiven Spiel auf Augenhöhe noch vor dem Pausenpfiff ausgleichen. Eik Hörnicke brachte mit einem sehenswerten Schuss die Kuller im Gehäuse der Gäste unter.

Mit dieser frischen Briese im Rücken hatte auch in Hälfte Zwei der TSV etwas mehr Spielanteile, doch das Zwingende blieb mangels fehlender Durchschlagskraft vorn aus. Die Weißeritztaler zelebrierten ihrerseits ein bisschen aus dem Nichts den nächsten Bilderbuchangriff und nutzten ihre Lufthoheit zum erneuten Führungstreffer. Die Schwarz-Grünen versuchten nun alles, um etwas Zählbares aus dieser Partie mit zu nehmen. Einen Zweikampf nach einem Schieripfiff konnte der eingewechselte Paul Lorenz zwar zu seinen Gunsten entscheiden, aber statt voller Punktzahl gab es für beide Heißsporne nur eine Belohnung, Gelb für Dorhain und Rot für Graupa. Dann köpfte Patrick Jochmann das Spielgerät noch an die Latte und Dorfhain kassierte 3 Punkte. Ein schönes Spiel mit etwas cleveren Dorfhainern, welches freundschaftlich, intensiv, fair über die Bühne ging und keinesfalls 8 gelbe und eine rote Karte wert war.

Glückwunsch Dorfhain und Kopf hoch Graupa, das konnte sich schon sehen lassen. Wenn solch eine Leistung nächste Woche noch mit ein paar Punkten belohnt wird, ist schon viel erreicht.

Bis zum nächsten Fight nächste Woche am Graupaer Wald ein anerkennendes Sport frei

Euer Steffen Schönlebe



« zurück

DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG



Folge dem TSV Graupa in den Sozialen Medien




© TSV Graupa 2003-2020 - All rights reserved




Impressum