Sonntag, Sep 01, 2019 / Peter Kraetsch TSV - Mädels setzen erfolgreichen Auftakt fort


Aus drei Mädchen und einer Schülerin bestand die kleine TSV-Delegation bei den gestrigen Landesranglisten der Jugend U13 und U18 (TOP 10). Alle vier schlossen mit ihren sehr guten Leistungen nahtlos an das letzte, erfolgreiche Wochenende an und hinterließen auch für die mitgereisten Trainer aufschlussreiche Eindrücke.

In der Altersklasse der B-Jugend überzeugte Alma als erst 10-jährige im Feld der zumeist etwas älteren Spielerinnen mit einem respektablen Auftritt: Mit einer Bilanz von 4:5-Spielen (17:18 Sätze) belegte sie gleich in ihrem ersten U13-Jahr einen sehr guten 6. Platz und verbleibt damit auch im kommenden Spieljahr in den TOP 10 dieser AK. Nach dem Turnier bekam sie vom Verband eine Einladung zum nächsten Kaderlehrgang UND zur U10 - Nachwuchssichtung des DTTB.

Alleine die Tatsache, dass drei Teilnehmerinnen der LRL U18 vom TSV kamen, macht schon stolz, aber wie die drei Mädchen Finja, Maja und Flora dann spielten, war sehenswert. Etwas Pech hatte dabei Maja, die trotz einer bärenstarken, kämpferischen Leistung drei Spiele in der Verlängerung abgeben musste, und mit 2:8-Spielen bzw. bei gleicher Satzdifferenz wie das vor ihr platzierte Mädchen auf dem 8. Platz einkam. Zwei Plätze vor ihr lag am Ende Flora (5:4, 21:20), die es auch sehr spannend machte und gleich 6 Fünf-Satz-Spiele in ihrer Bilanz hatte, von denen sie wieder einmal vier gewinnen konnte. Damit sicherte sie sich den Verbleib in den TOP 10 auch für das kommende Jahr...

Finja setzte sich bei ihrer 7:2-Bilanz (23:12) dank ihrer sehr kraftvollen, angriffsorientierten Spielweise ebenfalls in drei 5-Satz-Spielen durch, dazu entschied sie alle anderen Gewonnenen klar mit 3:0 für sich. Sie wurde am Ende des Turnieres und nach dieser hervorragenden Leistung als zweitbeste Spielerin des Tages mit einem Pokal geehrt und außerdem für das DTTB-TOP 48 Turnier nominiert.

- Landesrangliste U18w und U13w

« zurück

© TSV Graupa 2003-2019 - All rights reserved

Impressum