Samstag, Okt 05, 2019 / Ulf Schmidt Damen und Herren erfolgreich bei der KEM


Auch in diesem Jahr wurden traditionell am Tag der Deutschen Einheit die Kreismeister in den Klassen der Damen, der Herren B und der Herren A ermittelt.

In der Damenkonkurrenz, die wie alle anderen Klassen in Heidenau gespielt wurde, gingen nur 6 Spielerinnen an den Start. Davon kamen allein 5 aus Graupa! Hier sicherte sich Lisa souverän den Titel. Liliana musste ihrer ehemaligen Mannschaftskollegin Eileen Schlegel aus Heidenau nur aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses zum zweiten Platz gratulieren und erspielte sich die Bronzemedaille. Florentine und Isabel verpassten es in knappen Spielen, für eine Überraschung zu sorgen und fanden sich dahinter ein. Ebenfalls am Start war die erst 10-jährige Alma, die zwar kein Spiel gewinnen, aber allen ihr großes Potential und ihre enorme Spielfreude zeigen konnte.

Für eine kleine Überraschung im Doppel sorgten Florentine und Isabel, als sie das Doppel Schlegel/Randel bezwingen konnten und sich mit diesem Sieg Gold erkämpfen konnten.



In der Konkurrenz der Herren B (Spieler mit einer Live-Punktzahl bis 1600 Punkte) hatte Jugendspieler Konstantin große Ambitionen. Und es gelang ihm eindrucksvoll, diese zu bestätigen. Mit nur einem Satzverlust kam er aus der Gruppe. Im Anschluss konnte er überraschend souverän gegen den erfahrenen Kreisliga-Spieler Michael Jumel aus Heidenau gewinnen. Im Halbfinale stand er dem Ex-TSV Spieler Carsten Sachse gegenüber und konnte in einer spannenden Abwehrschlacht den Sieg erkämpfen. Der Vorjahreskreismeister dieser Kategorie, Knut Rittner, stand ihm dann im Finale gegenüber, gegen welchen er allerdings nicht in sein Spiel finden konnte, sich aber über einen starken zweiten Platz freuen kann!



In der Klasse der Herren A (Spieler mit einer LPZ ab 1600 Punkten) fanden sich die 8 Graupaer Starter in einem guten Teilnehmerfeld wieder. Und mit Manuel, Christian, Fritz, Sven, Christoph und Elia schafften es gleich 6 Spieler, sich aus den Vorrunden in die KO-Runde zu spielen. Christian konnte gleich im ersten Jahr in diesem Kreis seine Klasse beweisen und ging über die TT-Größen Max Michel (TTV Königstein) und Daniel Tillig (TTC 49 Freital) den Weg ins Finale. Fritz spielte groß auf und konnte überraschend TSV-Hoffnung Elia bezwingen. Allerdings musste er danach aber Stefan Eifler (Post SV DW) zum Einzug ins Halbfinale gratulieren. Dort traf Sven, der zuvor gegen Marcel Riebe (TTV Königstein) und Christoph gewinnen konnte, auf den Post-Spieler. Doch am 5maligen Kreismeister war für den Kapitän der Ersten kein Vorbeikommen. Zum ersten Mal seit langem stand mit Christian ein Graupaer im Herren-Einzelfinale einer KEM. Leider gelang es ihm nicht, die Hoffnungen auf den Titel zu erfüllen. Doch ein Vorstoß der TSV-Herren auf die Medallienplätze einer Kreismeisterschaft liegt schon eine halbe Ewigkeit zurück. Mit diesem Erfolg können Christian und Sven sehr zufrieden sein!



Alle vier der Graupaer Doppel-Paarungen überstanden die Erste Runde. Das Doppel Fritz/Daniel musste sich in der Zweiten Runde der Top-Gesetzen Kombination Eifler/Lawrenz aus Dippoldiswalde nach 5 engen Sätzen geschlagen geben. Und auch Christoph und Manuel schieden nach einem 5-Satz-Krimi gegen das schon lang eingespielte Königsteiner Doppel Michel/Riebe aus. Selbst das TSV-Einser-Doppel der 1. Bezirksliga, Christian und Sven, musste über 5 Sätze gehen, um in das Halbfinale einzuziehen. Auf der anderen Hälfte des Turnierbaumes gelang dies auch Joshua und Elia nach einem großartigen Spiel gegen die Freitaler Tillig/Dreßler. Im Halbfinale standen sie dem Doppel aus Dippoldiswalde gegenüber, wo sie einen 0.2 Rückstand noch drehten und damit den Finaleinzug klar machen konnten. Die Hoffnung auf ein reines TSV-Doppelfinale wurde durch die starken Königsteiner genommen, die auch im Finale die Geschwister Elia und Joshua Thomas nicht wirklich ins Spiel kommen ließen und ihren Titel zu Recht verteidigen konnten.



Alle Beteiligten können sehr stolz auf das erreichte Ergebnis sein, denn mit insgesamt drei Mal Gold, vier Mal Silber und sieben Mal Bronze fällt die diesjährige Bilanz unseres Vereins bei den KEM äußerst erfreulich aus.

(Text: JoTho)





« zurück

© TSV Graupa 2003-2019 - All rights reserved

Impressum