Samstag, Nov 23, 2019 / Peter Kraetsch Alma nun auch Bezirksmeisterin U13


Am letzten Wochenende der Bezirkseinzelmeisterschaften schlugen drei unserer Kinder, betreut von Maja und Anne, heute in Wilsdruff bei der AK U13 auf. Dabei musste Anton bei den Jungen erkennen, dass die Besten in dieser AK noch ein großes Stück entfernt sind, denn bereits in der Vorrunde war für ihn trotz tapferer Gegenwehr Endstation.

Erfolgreicher schlugen sich die kleinen Mädchen. Ella spielte eine starke Vorrunde und konnte auch die gelegentlichen Konzentrationstiefs gut überwinden. Als Zweitplatzierte ihrer Gruppe spielte sie auch in den ersten vier Sätzen des Achtelfinales gut auf, konnte dann aber im entscheidenden Satz die Spannung nicht mehr aufrecht erhalten. Trotzdem kann sie stolz sein, in die Endrunde gekommen zu sein - eine Leistung, auf der sich aufbauen lässt.

Ihre derzeitige sehr gute Verfassung und den Aufwärtstrend bestätigte Alma auch in diesem Turnier: Ohne Satzverlust marschierte sie durch ihre Vorrunde und auch in der Endrunde ließ sie nicht einen Satzgewinn ihrer Kontrahentinnen aus Dresden und Diera zu und holte sich damit ihren zweiten Einzeltitel nach dem 1. Platz vor drei Wochen in der AK U11.



Damit kann sie in zwei Wochen bei der Landesmeisterschaft U13 frei aufspielen, denn vor der BEM heute erhielt sie zudem die Einladung zum Talentecup 2020 in Rheinland-Pfalz, der inoffiziellen deutschen Mannschaftsmeisterschaft für Schülerteams, in der sie als Mitglied der sächsischen Auswahl aufschlagen wird.

Gemeinsam mit Ella vergoldete sie dann auch noch ihren Doppel-Wettbewerb: Die beiden Mädels spielten nach einer Freilosrunde ein absolut sicheres Turnier (drei Mal 3:1 gegen Doppel aus Oelsa, von DD-Mitte und Sportfreunde Dresden) und hielten am Ende freudestrahlend ihre Goldmedaillen in den Händen.

« zurück

© TSV Graupa 2003-2019 - All rights reserved

Impressum