Montag, Nov 25, 2019 / Peter Kraetsch Zweiter Auswärtssieg für das 1. Herrenteam


Bereits am letzten Sonnabend ging es um 14 Uhr für Graupas erste Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Dresden. PACTEC 1. stand bis dato mit nur drei Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Allerdings zeigte die Tabellensituation nicht das auf, was die Graupaer bei PACTEC widerfahren sollte – ein knappes, hart umkämpftes Spiel im Kampf um den Klassenerhalt.

In den Doppeln zeigten Christian/Sven (3:0) und Manuel/Elia (3:1) zwei souveräne Leistungen. Für den Traumstart reichte es aber leider trotzdem nicht, da Peter/Christoph eine klare 2:0 Führung verspielten und letztendlich den Dresdnern zum ersten Punkt gratulieren mussten.

Im oberen Paarkreuz stellte Christian mit zwei Siegen gegen die Dresdner „Keks“ und Wohlrab erneut seine Klasse unter Beweis und steuerte zwei Punkte auf das TSV-Konto bei. Peter baute derweil gegen Wohlrab seine wohl nie endende Fünfsatzserie weiter aus. Allerdings zeigte er in seinem zweiten Spiel eine Klasse Leistung und holte mit einem 3:1 gegen den auf Landes- und Bezirksebene erfahrenen „Keks“ einen weiteren Punkt für den TSV Graupa. In der Mitte standen Sven und Manuel vor schwierigen Aufgaben. Sven gewann zwar in einem packenden Fünfsatzkrimi gegen den Dresdner Jugendspieler Paul Besser, zog aber zuvor gegen Marcel Giese den Kürzeren. Manuel hingegen bezwang Zweiteren in einem ebenfalls packendem Fünfsatzspiel. Leider fand er gegen Materialspieler Besser gar keine Mittel und ging mit 0:3 vom Tisch.

Im unteren Paarkreuz meldete sich noch einmal Christoph eindrucksvoll zurück. Er startete erneut ohne jegliches Training erfolgreich und bezwang den auf Position 6 spielenden Peters mit 3:1. Ohne Niederlage bleibt Christoph leider auch nicht in dieser Saison, da er in seinem zweiten Spiel nach großem Kampf gegen Brauner etwas zu spät in sein Spiel fand. Auch Elia konnte gegen PACTECs Fünfer nix entgegensetzen. Vor dem letzten Spiel, das Elia gegen Peters bestritt, stand es 8:6 für den TSV Graupa – eine mental schwierige Aufgabe, da die Dresdner nach wie vor eine Chance auf ein Unentschieden hatten. Demensprechend ging das letzte Spiel spannend von statten. Elia sah mit einer 2:0 Führung bereits wie der sichere Sieger aus, ließ dann allerdings ein wenig nach und verlor die Sicherheit in seinem Spiel, was zum 2:2 führte. Im fünften Satz konnte er glücklicherweise sein Spiel umstellen und holte sich den sicher mit mit 11:6. Durch diesen 3:2-Sieg war das 9:6 für den TSV Graupa perfekt.

Die Erste feiert somit den zweiten Auswärtssieg in der laufenden Spielzeit und setzt sich mit 8:8 Punkten in der Tabellenmitte fest. Am 07.12. geht es im letzten Spiel der Hinrunde gegen den Post SV Dippoldiswalde.

(PeKie)

« zurück

© TSV Graupa 2003-2019 - All rights reserved

Impressum