Mittwoch, Okt 14, 2020 / Ulf Schmidt LOKalderby


Nach einer Woche Pause hieß es für die 2. Herren des TSV diese Woche wieder um Punkte zu kämpfen. Mit Lok Pirna sollte der Gegner ein alter Bekannter sein, mit dem es in der Vergangenheit immer knappe Begegnungen gab. Mit Verstärkung in Form von Eric aus der 3. sollte die Sache angegangen werden.

Mit Volker/Daniel als Doppel 1, Fritz/Konstantin an 2 und Timon/Eric an 3 wollten die Graupaer ihren Gegner überraschen, doch die schienen den Braten gerochen zu haben und hatten ebenfalls ihre Doppel getauscht. Die Zweite bewies jedoch wieder einmal ihre Doppelstärke und konnte den Spielstand direkt auf 3:0 stellen.

Danach ging es rasant weiter. Fritz besiegte relativ souverän Mäke in 4 Sätzen und Konstantin unterlag seinem Gegner Cegan im 5. Satz. In der Mitte hatten Daniel und Volker keine Probleme mit ihren Gegnern und stellten auf ein komfortables 6:1. Leider konnten Eric und Timon ihren sicher aufspielenden Kontrahenten im unteren PK keinen Punkt abnehmen und verloren 2:3 bzw. 1:3.

Somit ging es mit einem 6:3 Zwischenstand in die zweite Runde. Konstantin machte seine Sache gegen den 1er von Lok gut und holte ein klares 3:0. Fritz konnte jedoch gegen Cegan nicht sein Spiel durchziehen und auch Daniel musste dem Ex-Graupaer Carsten Sachse zum Sieg gratulieren. (G)Oldie Volker blieb danach zum Glück weiterhin makelos in dieser Saison (3:2) und machte das unentschieden sicher. Timon konnte dann den ersehnten Siegpunkt mit einer souveränen Leistung holen, jedoch musste Eric dem sehr sicher aufspielenden Barthold den letzten Einzelpunkt des Spiels zum 9:6 Endstand überlassen.

Damit bleibt die Zweite mit einer starken Teamleistung auch in ihrem dritten Spiel ungeschlagen und wird nächsten Sonntag in aller Frische um 10 Uhr in Graupa das Team von den Sportfreunden Dresden empfangen.

D. Schmidt

« zurück

DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG



Folge dem TSV Graupa in den Sozialen Medien




© TSV Graupa 2003-2020 - All rights reserved




Impressum