Montag, Nov 22, 2021 / Peter Kraetsch Dämpfer für das Team Damen 1


Nachdem zwischen den beteiligten Teams einige Mails und Nachrichten noch einen Abend vor dem Spieltermin ausgetauscht wurden, fand das Spiel in Chemnitz gegen die 3. Damen vom BSC Rapid am Samstagvormittag doch statt. Schon bei der Ankunft musste unser Team erkennen, dass die Gastgeberinnen ihr im Moment stärkstes Aufgebot mit den bundesligaerfahrenen Spielern an die Tische  schickten.

Das schien unsere Damen ziemlich zu beeindrucken, den beide Doppel gingen gleich zum Beginn des Matches an die Chemnitzerinnen. Auch wenn diese ihre Einzelaufstellung noch einmal aus  Krankheitsgründen veränderten, kamen die TSV-Damen nicht so richtig aus dieser Gedankenschleife heraus, auch wenn sich alle bemühten, ihr bestes Tischtennis zu spielen und es teilweise knappe Matches gab.. Der mitgereiste Trainer hatte alle Hände voll zu tun, an die Damen zu appellieren, ihre positive Grundeinstellung und den Mut nicht zu verlieren, sich auf ihr eigenes Können zu besinnen..

Aber letztendlich nützte das wenig, denn außer zu einem Punkt von Katerina und zwei abgeschenkten Punkten von Chemnitz reichte  es an diesem Tag mit 3:7 nur zur ersten herben Niederlage in diesem Spieljahr.
v Da die Saison auch in diesem Jahr höchstwahrscheinlich abgebrochen wird, beschränkt sich nun alles auf die bange Frage, ob die ersten Spiele so gewertet werden, wie sie im Moment in der Tabelle stehen  und daraus die Aufsteigerinnen ermittelt werden oder ob die Saison insgesamt wiederholt wird. Im Raum steht auch noch die Möglichkeit, dass im Frühjahr dann nur die Hinrunde zu Ende gespielt wird.

Nun heißt es warten auf die Entscheidung des DTTB....

Peter Kraetsch

« zurück

DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG



Folge dem TSV Graupa in den Sozialen Medien




© TSV Graupa 2003-2020 - All rights reserved




Impressum