Samstag, Jul 10, 2021 / Peter Kraetsch Eilmeldung aus Döbeln: Konstantin Thomas wird Landesmeister der AK Jungen 15


Am ersten Tag der Landeseinzelmeisterschaften aller AK erspielte sich Konstantin heute in Döbeln mit einer bärenstarken Leistung den Titel bei den Jungen 15. Als Gruppenerster aus seiner Vorrunde gekommen, ließ er auch in der Hauptrunde keinen Zweifel daran, dass er heute den Titel wollte. Keiner seiner Gegner, alles alte Bekannte aus den Turnieren der Vorjahre, konnte gegen sein kraftvolles und spinorientiertes Angriffsspiel etwas ausrichten, gelegentliche Konzentrationstiefs überwand Konsti sehr schnell und schöpfte daraus noch mehr Kampfgeist. Im Finale hatte der Reichenbacher Erik Balacz keine Chance und musste unserem jungen Spieler zu seinem souveränen Sieg gratulieren.


Herzlichen Glückwunsch an Konstantin zu dieser starken Leistung!

In der gleichen AK der Mädchen startete mit erst elfjährigen Alma ein weiteres Talent unseres Vereins. Allerdings tat sich Alma heute etwas schwer bei den "großen" Mädels, da sie in der Vorrunde zwei Spiele abgeben musste, von denen sie zumindest eins hätte für sich entscheiden können. Insgesamt agierte sie zu unentschlossen und auch etwas müde, wobei auch der Respekt vor den älteren Gegnerinnen unübersehbar war. Trotzdem schaffte sie es in die Hauptrunde dieser AK und dort gelang ihr mit einem glatten 3:0-Sieg noch ein sehr schöner Achtungserfolg gegen Nilufar Rudolph aus Ellefeld. Danach war allerdings im Viertelfinale Endstation gegen die spätere Landesmeisterin Lena Müller aus Röthenbach. Nun kann Alma morgen in der AK 13 zeigen, ob sie sich nochmal motivieren kann, um ganz vorn mitzuspielen.

Gleich vier Spielerinnen aus unserem "kleinen Weibervolk" starteten heute auch noch in der AK 11. Aileen, Neela, Hermine und Leann spielten mutig los, auch wenn in den ersten Spielen die Aufregung deutlich zu sehen war. Aber schlussendlich schafften es alle vier kids in die Hauptrunde, was ein richtig schöner Erfolg ist. Während Neela, Leann und Hermine diese erste Hauptrunde nicht überstanden, setzte Aileen sogar noch einen drauf und kämpfte sich noch eine Runde weiter, ehe auch sie die Konkurrenz von außen weiterverfolgen durfte. Das Abschneiden unserer vier kleinen Mädels macht große Hoffnungen für die Zukunft und hat gezeigt, das sie in dem seit kurzen angelaufenen Trainingseinheiten schon richtig gut gearbeitet haben.

Weiter so!

« zurück

DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG



Folge dem TSV Graupa in den Sozialen Medien




© TSV Graupa 2003-2020 - All rights reserved




Impressum