Sonntag, Jul 18, 2021 / Peter Kraetsch Alma und Konstantin weiter, Neela sammelt Erfahrungen


Bereits gestern musste Alma zum letzten Turnier des Spieljahres, der Rangliste 1 der Mädchen 15, nach Döbeln reisen. Die frisch gebackene Mädchen 13 - Landesmeisterin war eigentlich auch zu diesem Turnier als Favoritin gefahren, aber ihr machte eine Schulabschlussfeier von vor zwei Tagen bzw. Nächten einen ziemlichen Strich durch die Rechnung: Müder Blick, schwere Beine und langsame Angriffsschläge kennzeichneten den heutigen Tag. Bereits im ersten Spiel verlor sie gegen ihre Freundin Stacey Schlesier aus Colmnitz und auch in den folgenden Matches quälte sie sich von Punkt zu Punkt, von Satz zu Satz. Letztendlich gelang es ihr doch irgendwie, die restlichen Spiele mehr oder weniger knapp für sich zu entscheiden. Damit steigt Alma als Zweitplatzierte dieses Tages in die Landesrangliste (TOP 10) Sachsens auf.



Noch schlimmer erwischte es heute Konstantin, unseren frisch gebackenen Jungen15 - Landesmeister. Nachdem er gestern mit seinem Bruder Joshua den ganzen Tag im Familienturnier gespielt und am Ende auch gewonnen hatte, fand er heute in der RL 1 der Jungen 18 nie zu seiner Normalform, haderte ständig mit sich, dem Schläger oder seinen misslungenen Spielzügen. Auch die Motivationsversuche seines Betreuers konnten nichts an seinen Selbstzweifeln ändern. Neben den verlorenen Spielen hatte er trotzdem durchaus Momente, in denen er seine Klasse unter Beweis stellen und mit hervorragenden Angriffen und Punkten zeigte, dass er zu Sachsens Spitze aufgeschlossen hat. Mit 3:6 Spielen sicherte er sich den 6. Platz und die Aussicht, doch noch in die LRL der Jungen 18 aufzurücken.

Neela hingegen kann von solchen Regionen erst einmal noch träumen: Als noch 11-Jährige startete sie heute in der RL 1 der Mädchen 13 und musste schnell erkennen, dass hier schon ein anderer Wind weht. Ungeachtet dessen spielte sie mutig nach vorn und versuchte, die gelernten Trainingsinhalte der letzten Wochen erfolgreich umzusetzen. Mit ein klein wenig mehr Erfahrung und Ruhe wird sie das im nächsten jahr sicherlich bei einem neuen Anlauf über die RL 2 auch schaffen.

« zurück

DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG



Folge dem TSV Graupa in den Sozialen Medien




© TSV Graupa 2003-2020 - All rights reserved




Impressum