Dienstag, Jul 20, 2021 / Ulf Schmidt der Kreispokalsieger der F- Junioren 2020/2021 heißt TSV Graupa


Wir wussten, dass es einen perfekten Tag braucht um diesen herausragenden Bannewitzer Jahrgang zu schlagen, der zu den besten Mannschaften dieser Altersklasse in Sachsen zählt und ganz ohne Zweifel auch in unserem Landkreis. Insofern standen sich die 2 dominierenden F-Jugend Teams des Kreisfussballverbandes an diesen angenehmen Sonntagmorgen in Freitaler Stadion am Burgwartsberg gegenüber, bereit für einen echten Pokalfight. Noch nie konnten unsere Graupaer Jungs einem Vergleich mit dem SV Bannewitz siegreich gestalten. Umso grösser war die Motivation der Kinder um Kapitän Franz Häschel, aber auch der Respekt vor diesen spielerisch und kämpferisch enorm starken Gegner. Extra eingeflogen aus „Auerbach im Vogtland“ übernahm Motivator Michael Eckstein (seines Zeichens auch F-Jugend Coach unserer Freunde der SG Bühlau) die Mannschaftsansprache vor dem Spiel. Seine emotionale Rede erreichte unsere Spieler, die mit überzeugender Einstellung und Siegeswillen in die Partie gingen.

Nach dem die erste Druckphase der Bannewitzer mit einigen guten Chancen überstanden war, entwickelte sich ein ausgeglichenes und sehenswertes Spiel auf hohen Niveau. Das starke Defensiverhalten und das intensive Spiel gegen den Ball beider Teams erzwang nur wenige klare Torraummöglichkeiten. So war das Glück auf Graupaer Seite als ein Bannewitzer Spieler den Ball kurz vor dem Ende der ersten Spielhälfte im Strafraum in die Hand nahm, um seinen Goalie vor unserem Einschuss bereiten Fredo zu schützen. Unser nervenstarker Capitano Franz Häschel verwandelte den fälligen Strafstoß sehr sicher.

Mit einer denkbar knappen Führung ging es in die Pause und es war klar, dass uns Bannewitz in der zweiten Hälfte mit Ihrer tollen Offensivreihe unter Druck setzen würde. Und so sollte es kommen! Der SV erzielte mit einem prima Weitschuss den verdienten Ausgleich, doch der TSV spielte mit, zeigte eine überragende kämpferische Leistung, blieb gefährlich und kam zu eigenen Chancen. So schlug Goalgetter Gustav Wagner nach feiner Einzelleistung unter Vorarbeit von Emil Kunze und Fredo Winkler zurück. 2:1 für Graupa. Bannewitz steckte nie auf, zeigte genauso wie Graupa eine tolle Moral und erreichte mit einem sehenswerten Fernschuss über die Aussenposition das leistungsgerechte 2:2. Aber wahrscheinlich war es unser Tag und auch das Glück wohl mehr auf unserer Seite. Und so war es Niklas Dietze, der mit einem Schuss von der linken Strafraumgrenze nur eine Minute nach dem Ausgleich das Siegtor markierte. Der Jubel und die Freude über den ersten großen Pokal dieser unglaublichen Mannschaft war riesengroß. Glückwunsch an unser Team, aber auch herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an die F-Junioren des SV Bannewitz, die den Sieg ganz genauso verdient gehabt hätten, für dieses super Finale.

Es gab im Laufe des Spiels einige strittige Elfmeter -Szenen auf beiden Seiten, Entscheidungen über Aus- und Einwurfsituationen zu Gunsten oder Ungunsten der jeweiligen Mannschaft oder nicht geahndete grobe oder weniger grobe Foulspiele. Letztlich sind die Kinder selbst mit einer gerechten Entscheidungsfindung überfordert und auch die Trainer in Ihrem Mannschaftsinteresse befangen. Ein Schiedsrichter, wie in anderen Landesverbänden auch, hätten den Spiel gut getan. Insgesamt sind sich beide aber Mannschaften auf Augenhöhe begegnet. Es war ein großartiges und offenes Match, in der jedes Teams bis zum Abpfiff der Partie hätte gewinnen können.






« zurück

DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG



Folge dem TSV Graupa in den Sozialen Medien




© TSV Graupa 2003-2020 - All rights reserved




Impressum